Hilfe für die Eichhörnchen!

Anzeige
Eichhörnchen: Possierliche Tiere. (Foto: Patrick Jost)
Eichhörnchen halten keinen Winterschla,f sondern Winterruhe und legen im Herbst Vorräte für die kalte Jahreszeit an, indem sie Nüsse und Samen im Boden verstecken. Durch den langen heißen Sommer gibt es nicht genug zu fressen für die possierlichen Nager. Vor allem Tierkinder können von ihren Müttern nicht ausreichend versorgt werden und drohen zu verhungern. Der Mensch kann da helfen. Praktisch sind spezielle Futterspender, die nicht täglich neu befüllt werden müssen. Das benötigte Futter kann man selbst im Herbst auf Spaziergängen sammeln: Eichhörnchen fressen gerne Wal- und Haselnüsse, Eicheln, Bucheckern und Esskastanien, aber auch die Samen von Kiefern, Fichten und Tannen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.