Bauen und Basteln
Im August werden im LWL-Römermuseum die Ärmel hochgekrempelt

Im August kann sich im LWL-Römermuseum jeder seine eigene römische Rüstung basteln, so wie sie die Legionäre einst trugen. Foto: LWL/P. Jülich
  • Im August kann sich im LWL-Römermuseum jeder seine eigene römische Rüstung basteln, so wie sie die Legionäre einst trugen. Foto: LWL/P. Jülich
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Haltern. Im August geht es im LWL-Römermuseum und auf der Römerbaustelle Aliso in Haltern an die Arbeit. Während der Sommerferienaktion "Die Legion braucht Dich - und Du eine Rüstung!" (13. bis 15.8.) können römische Rüstungen gebastelt und auf der Mitmach-Baustelle "Hier baut Rom" römische Bau- und Vermessungstechniken ausprobiert werden (1.8. bis 27.8.).

Seit Donnerstag (1.8.) bis Dienstag (27.8.) wird auf der Mitmach-Baustelle selbst Hand angelegt. Nachwuchsrömerinnen können nicht nur eine Wasserleitung verlegen, einen Brunnen bauen oder mit einem Flaschenzug experimentieren. Sie können auch Peilungen mit römischen Vermessungsinstrumenten vornehmen - ganz wie römische Legionäre vor 2.000 Jahren. Während der Sommerferien ist die Mitmach-Baustelle des LWL-Römermuseums dienstags bis sonntags von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Das Römermuseum bittet Eltern darum, ihre Kinder auf der Mitmach-Baustelle selbst zu beaufsichtigen. Zwar sind alle Bereiche so gestaltet, dass auch Kinder sich dort beschäftigen können, doch ist die Baustelle kein Spielplatz. Nur die Eltern können entscheiden, was ihre Kinder bewältigen können.Wer in der römischen Legion dienen wollte, benötigte vor allem eins: eine schützende Rüstung. "Die Legion braucht Dich - und Du eine Rüstung!" heißt es daher von Dienstag (13.8.) bis Donnerstag (15.8.). Dann können sich Kinder von 6 bis 10 Jahren ihre eigene Rüstung basteln.

Schild, Helm und Gürtel

An jedem der drei Tage entsteht ein anderes Rüstungsteil, und zwar Schild, Helm und Gürtel. Die Teilnahme ist an einem oder mehreren Tagen möglich. Die Kosten betragen 3 Euro pro Tag. Anmeldung per Telefon unter 02364 93760 oder per E-Mail an lwl-roemermuseum@lwl.org.Am letzten Sonntag ging es für Erwachsene und Kinder ab acht Jahren um 11 Uhr in der Führung "Vor Ort in Aliso" auf die Römerbaustelle. Im Mittelpunkt des Rundgangs über das Außengelände hinter dem LWL-Römermuseum stand die antike Bautechnik. Hier bot sich die Gelegenheit, selbst zu erproben, welche Geräte und Handwerke auf einer römischen Baustelle zum Einsatz kamen. Die Führung wird auch am Sonntag (11.8.) um 15 Uhr sowie am Sonntag (18.8.) um 11 Uhr angeboten.

Überraschend geht es beim "Wasserdicht" am Sonntag (11.8.) um 11 Uhr zu. Denn bei diesem Rundgang für Erwachsene und Kinder ab acht Jahren entscheiden die Teilnehmenden und der Zufall, welcher Fund der nächste sein wird, luxuriöses Tafelgeschirr, Verzierungen von Totenbetten, Gegenstände der römischen Bewaffnung.Um den wahren Kern hinter den bekannten Comics aufzuzeigen, geht es am Sonntag (18.8.) um 14 Uhr "Mit Asterix durchs Römerlager Haltern". Dieses Programm stellt die reale Welt der Römer der Comic-Antike gegenüber und zeigt, dass beide oft gar nicht so weit auseinanderliegen. Viele römische Utensilien, die in den Asterix-Geschichten zu sehen sind, finden sich auch unter den antiken Originalen im LWL-Römermuseum.
Darüber hinaus zeigt das LWL-Römermuseum am Sonntag (25.8.) um 11 und 16.30 Uhr den Film "Colosseum". Der Film dauert 50 Minuten und ist Zuschauern ab zwölf Jahren empfohlen. Neben der Betrachtung des Colosseums als Arena werden auch die Gladiatorenkämpfe in den Fokus gerückt.
Am Sonntag (25.8.) nimmt die Sklavin Fortunata um 14 und 15.30 Uhr die Besucher mit auf die mächtige Wehrmauer Alisos und berichtet von ihrer verzweifelten Suche nach Schutz vor dem Ansturm der Germanen nach der verheerenden Varusschlacht.

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.