Langeweile in den Sommerferien?
Römermuseum bietet mit Workshops und Aktionen Abwechslung für Ferienkinder

Die Römerbaustelle lässt die Besucher selbst zum Ingenieur werden. Foto: LWL/ Hähnel
  • Die Römerbaustelle lässt die Besucher selbst zum Ingenieur werden. Foto: LWL/ Hähnel
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Haltern. Bald beginnen die Sommerferien - sechs Wochen, die für Kinder und Jugendliche lang werden können. Die Freizeitangebote in den Museen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) helfen: Vom Brotbacken im LWL-Freilichtmuseum Detmold über die Arbeit mit römischen Vermessungsgeräten im LWL-Römermuseum in Haltern, magischen Badekugeln aus Blüten im LWL-Landesmuseum für Klosterkultur in Dalheim bis zu selbstgedrehten Trickfilmen im LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster oder vielen Illusionen im LWL-Museum für Naturkunde in Münster - der Sommer wird abwechslungsreich und das bei freiem Eintritt für Kinder und Jugendliche.

Das LWL-Römermuseum in Haltern lädt vom 14. bis 31.7. mit der Aktion "Hier baut Rom" Besucher ab dem Grundschulalter dazu ein, die Ärmel aufzukrempeln und selbst aktiv zu werden. An verschiedenen Experimentier-Stationen auf der Römerbaustelle hinter dem Museum können Nachwuchsrömerinnen nicht nur eine Wasserleitung verlegen, einen Brunnen bauen oder mit einem Flaschenzug experimentieren. Darüber hinaus nehmen sie Peilungen mit römischen Vermessungsinstrumenten vor und arbeiten mit einer antiken Wasserwaage - wie römische Legionäre vor 2.000 Jahren. Während der Sommerferien ist die Mitmach-Baustelle des LWL-Römermuseums dienstags bis donnerstags von 10 bis 12 Uhr geöffnet und von Freitag bis Sonntag von 15 bis 17 Uhr. Das LWL-Römermuseum bittet Eltern darum, ihre Kinder auf der Mitmach-Baustelle selbst zu beaufsichtigen. Zwar sind alle Bereiche so gestaltet, dass auch Kinder dort tätig werden können, doch ist die Baustelle kein Spielplatz. Nur die Eltern können entscheiden, was die Kinder bewältigen können.
Wer in einer römischen Legion dienen wollte, benötigte vor allem eins: eine schützende Rüstung. "Die Legion braucht Dich - und Du eine Rüstung!" heißt es daher vom 31.7. bis 1.8. und vom 13. bis 15.8. Dann können sich Kinder von sechs bis zehn Jahren ihre eigene Rüstung bau-en. An jedem der drei Tage entsteht ein anderer Rüstungsteil, und zwar Schild, Helm und Gür-tel. Die Teilnahme ist an einem oder mehreren Tagen möglich. Die Kosten betragen 3 Euro pro Tag. Das Museum bittet um Anmeldung per Telefon unter 02364 93760 oder per E-Mail an lwl-roemermuseum@lwl.org.
Weitere Informationen unter http://www.lwl-roemermuseum-haltern.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen