Kreisjägerschaft bietet wieder einen Begleithundekurs an
Stressfrei zusammen leben mit ihrem Hundeliebling

Jeder Hund , egal ob groß oder klein, braucht Regeln. Regeln, die ihr Hund kennt und auch akzeptiert. Foto: Menze
  • Jeder Hund , egal ob groß oder klein, braucht Regeln. Regeln, die ihr Hund kennt und auch akzeptiert. Foto: Menze
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Kreis. Jeder Hund , egal ob groß oder klein, braucht Regeln. Regeln, die ihr Hund kennt und auch akzeptiert. Verständnisvolles, aber für den Hund auch verständliches Verhalten will von beiden Seiten gelernt sein. Entgegen kommende Hunde, Jogger, Radfahrer, Menschen mit Rollator oder Kinder sind aus Sicht ihres Hundes zunächst einmal willkommene Spielobjekte.

Ein unkontrollierbarer Hund, der die Regeln des Miteinanders nicht beherrscht kann zu einer Gefahr für andere Hunde und Menschen werden, zumindest ist er ein Ärgernis. Die Kreisjägerschaft Hubertus Recklinghausen bietet in langjähriger Tradition auch in diesem Jahr wieder einen Begleithundekurs für Familienhunde an. Ein Informationsabend findet am Mittwoch den 13.Februar 2019 um 19 Uhr in der Gaststätte „Zur Müllerin“, Marl-Sickingmühle Hammer Str. 41 statt. Kursbeginn ist Sonntag, der 17. Februar 2019 um 10 Uhr. Trainingsort ist die Hundewiese im Schlosspark Herten.Schwerpunkte des Kursus sind die Sozialverträglichkeit der Hunde untereinander und das sichere Verhalten in Alltagssituationen. In praktischen Übungen lernen die Hundeführer Schritt für Schritt wie sie ihren Liebling zu einem gehorsamen Begleiter machen. Alle Kursleiter sind vom VDH (Verband für das deutsche Hundewesen) lizensierte Ausbilder, die langjährige Erfahrung und das Wissen um tiergerechte Lernmethoden mitbringen. Auch der Spaß am Teamwork mit dem Hund wird an den 12 Trainingseinheiten nicht zu kurz kommen. Das zeigt die große Zahl von Hundeleuten, die an den Kursen regelmäßig teilnehmen. Der Kurs ist geeignet für Hunde jeden Alters. Welpen und Junghunde lernen frühzeitig was Herrchen / Frauchen will. Bei erwachsenen Hunden schleichen sich, oft vom Besitzer zunächst unbemerkt, unerwünschte Verhaltensweisen ein. Besitzer großer Hunde, die der Regelung 40cm/20 Kilo unterliegen und noch keinen Sachkundenachweis haben können den VDH Hundeführerschein erwerben. Das kann aber auch für jeden Hundehalter interessant sein, da einige Versicherungen ermäßigte Beiträge anbieten.

Die Anmeldung kann nur am Infoabend erfolgen. Dazu sind unbedingt Impfausweis mit gültiger Tollwutschutzimpfung und eine Kopie der Haftpflichtversicherung des Hundes mitzubringen. Der Kurs kostet 120€ für 12 Trainingseinheiten. Wer die Prüfung zum VDH Hundeführerschein absolvieren will zahlt nochmals 30€ für Unterrichtsmaterialien/Prüfungsgebühr. Die diesjährigen Termine sind: Sonntag 17.2., 24.2., 03.03., 10.3., 17.3., 24.3., 31.3., 7.4., und 14.4. sowie Samstag 23.2., 30.3. und13. 4. 2019. Die Prüfung ist am 27.4.2019 (wichtig: es können nur Hunde zur Prüfung gemeldet werden die am Prüfungstag mindestens 1 Jahr alt sind) Weitere Auskünfte erteilt Peter Marcisch, Telefon: 0172 6570039 - Mail: peter.marcisch@begra.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen