Neue Route für Rennradfahrer durch den Naturpark Hohe Mark

Eine erste Gruppe von Radlern ließ sich auch von Regenschauern nicht abschrecken
  • Eine erste Gruppe von Radlern ließ sich auch von Regenschauern nicht abschrecken
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Rennradfahrer können jetzt auf einer neuen Route durch den Naturpark Hohe Mark - Westmünsterland flitzen. Eine erste Gruppe von Sportlerinnen und Sportlern absolvierte am Samstag (21.4.) eine Proberunde auf der neuen, 75 Kilometer langen Strecke. Sie ist als sogenannte permanente Radtourenfahrt (RTF) ausgewiesen.
Hubert Grothues, Vorsitzender des Trägervereins des Naturparks, trat bei der Probefahrt selbst in die Pedalen. "Die Strecke ist auf die Bedürfnisse sportlicher Radlerinnen und Radler abgestimmt und bietet am Granat auch einen knackigen Anstieg", erklärte er nach der Rückkehr zum Ausgangspunkt. Start für die RTF ist am Informations- und Besucherzentrum "Tiergarten Schloss Raesfeld". Der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde, Hans-Dieter Strothmann, hatte die Gruppe dort am Morgen gemeinsam mit Uwe Richert vom Radsportbezirk Nordwestfalen auf die Strecke geschickt.
Der Radsportbezirk Nordwestfalen und das Team des Naturparks Hohe Mark Westmünsterland haben die Idee für permanente RTF "Durch den Naturpark Hohe Mark - Westmünsterland" gemeinsam entwickelt. Erarbeitet hat die Route der Radsportbezirk. Die Strecke steht im Internet unter www.hohemark-westmuensterland.de, (siehe bei Veranstaltungstermin 21.04.2012) zur Verfügung.
Vom Informations- und Besucherzentrum "Tiergarten Schloss Raesfeld" führt die Route zunächst in Richtung Borken. Dann geht es über Heidener Gebiet nach Reken. Anschließend erklimmen die Rennradfahrer mit dem Granat die bekannteste Erhebung im Naturpark. Am Freizeitpark Ketteler Hof vorbei führt die Strecke nach Lavesum und weiter nach Haltern. Über Lippramsdorf und Wulfen geht es zurück in Richtung Raesfeld.
Zum Thema: RTF
Radtourenfahrten (RTF) sind ein Angebot für sportliche Radfahrerinnen und Radfahrer. Die Routen sind allesamt durch Rennradfahrer ausgearbeitet worden. Auf vielen von ihnen gibt es regelmäßig geführte Touren. Die permanenten RTFs können Sportlerinnen und Sportler auch auf eigene Faust erkunden und dabei gleichzeitig Punkte für die RTF-Wertung des Bundes Deutscher Radfahrer sammeln.
Naturpark Hohe Mark - Westmünsterland:
Der Naturpark Hohe Mark, an der Schnittstelle zwischen Münsterland, Niederrhein und Ruhrgebiet gelegen, hat eine Größe von 1.040 Quadratkilometern. Die maximale West-Ost-Ausdehnung beträgt 59 Kilometer und erstreckt sich vom Diersfordter Wald westlich von Wesel bis zur Ruine der Rauschenburg an der Lippe zwischen Datteln und Olfen. Im Norden reicht der Naturpark bis vor die Tore der westmünsterländischen Städte Bocholt, Rhede, Borken, Coesfeld und Dülmen. Er dehnt sich über 40 Kilometer nach Süden hin aus und greift mit seinen beiden südlichen Spitzen bis in das innere Ruhrgebiet vor.
Der Naturpark Hohe Mark - Westmünsterland hat 2009 beim landesweiten Wettbewerb "Naturpark.2012.Nordrhein-Westfalen" den ersten Preis für den Landesteil Westfalen gewonnen. Mit diesem Gewinn richtet der Naturpark in diesem Jahr die Naturparkschau für den Landesteil Westfalen aus. Ziel des Teams um Geschäftsführerin Birgit Zimmermann ist es, den Naturpark übersichtlicher zu gestalten, damit sich Besucherinnen und Besucher besser zurechtfinden. Das Konzept setzt dabei auf Themenlandschaften. Die Gliederung in Park-, Wald-, Wasser und Folgelandschaften soll die Orientierung erleichtern.
Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.hohemark-westmuensterland.de.

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.