Sigrid Geipel führt den Seniorenbeirat

Das städt. Foto zeigt Sigrid Geipel und Otto Rohde.
  • Das städt. Foto zeigt Sigrid Geipel und Otto Rohde.
  • hochgeladen von Michael Menzebach

Haltern. Zur konstituierenden Sitzung traf sich jetzt der neu gewählte Seniorenbeirat. Bürgermeister Bodo Klimpel begrüßte die teils erstmals in diesem Gremium vertretenen Frauen und Männer und beglückwünschte sie zur Wahl.

Die Beiratsmitglieder wählten aus ihrem Kreise zunächst den Vorstand.
Dabei votierte die Mehrheit für Sigrid Geipel, die diesem Gremium nun in den nächsten sechs Jahren vorstehen wird. Bisher war sie stellvertretende Vorsitzende. Ihr Vertreter wurde Newcomer Otto Rohde.Die ebenfalls neu in den Beirat gewählte Marlies Stevermür ist Kassenwartin.
Bodo Klimpel wünschte dem Seniorenbeirat, der immerhin mehr als 10.000 Halterner Bürgerinnen und Bürger vertritt, einen guten Start in diese neue Arbeitsphase und sicherte den Mitgliedern alle Unterstützung seitens der Verwaltung zu. Der nächste Sitzungstermin ist für den 21. Januar 2015 geplant.

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.