"Unser größter Gegner ist die Zeit."
Feuerwehr Hemer bittet um Rücksichtnahme anderer Verkehrsteilnehmer

Andreas Schulte, Pressesprecher der Hemeraner Feuerwehr, demonstriert hier, welche Ausmaße die Einsatzfahrzeuge haben. Dieses Löschfahrzeug misst z. B. stolze 3,05 m in der Breite. Häufig kommt es deshalb durch falsch geparkte Fahrzeuge zu Problemen bei der Anfahrt zum Brandherd. Foto: Schulte
2Bilder
  • Andreas Schulte, Pressesprecher der Hemeraner Feuerwehr, demonstriert hier, welche Ausmaße die Einsatzfahrzeuge haben. Dieses Löschfahrzeug misst z. B. stolze 3,05 m in der Breite. Häufig kommt es deshalb durch falsch geparkte Fahrzeuge zu Problemen bei der Anfahrt zum Brandherd. Foto: Schulte
  • hochgeladen von Christoph Schulte

Vor wenigen Tagen war es wieder soweit. Die Hemeraner Feuerwehr war zu einem Wohnungsbrand in Frönsberg gerufen worden. Ein Löschfahrzeug rückte zusammen mit der Drehleiter aus. Doch kurz vor dem Erreichen des Einsatzortes wurde es (zu) eng für die Retter.

Von Christoph Schulte

"Mussten uns den Weg durch das Gebüsch bahnen"

Hauptbrandmeister Gerold Vogel, in Frönsberg der verantwortliche Einsatzleiter, erinnert sich: "Durch geparkte Autos war für uns auf der Straße kein Durchkommen mehr, sodass wir uns den Weg über den Gehweg und sogar ein angrenzendes Gebüsch bahnen mussten."
Derartige Ausweichmanöver kosten die Retter - neben Beschädigungen an den eigenen Fahrzeugen oder auch fremdem Eigentum - vor allem eines: wertvolle Sekunden oder gar Minuten. "Das kann für die Hilfesuchenden schnell tragisch enden", weiß auch Pressesprecher Andreas Schulte nur zu gut. "Da musst du als Einsatzleiter blitzschnell entscheiden, wie du weiter vorgehst. Wenn Menschenleben in Gefahr sind, muss dann auch mal der eine oder andere Außenspiegel von geparkten Fahrzeugen dran glauben."

Anfahrten an Wochenenden und nachts besonders kritisch

In Frönsberg ging das Ganze dank der Hilfe eines Nachbarn, der die Flammen bereits mit einem Feuerlöscher bekämpft hatte, nochmals glimpflich aus. "Doch der Küchenbrand hatte definitiv Potenzial zu einem ausgedehnten Wohnungsbrand", so Gerold Vogel.
Besonders häufig entwickeln sich die Anfahrten der Brandbekämpfer kritisch an Wochenenden und nachts. Dann seien meist alle Anwohnern zuhause und alle erlaubten und nicht erlaubten Parkmöglichkeiten mit Fahrzeugen belegt, wissen die Experten. "Die meisten machen das sicherlich nicht absichtlich, doch viele unterschätzen einfach die Ausmaße der Feuerwehrfahrzeuge," so Andreas Schulte, "denn wo ein Pkw noch durchpasst, ist für ein deutlich größeres Löschfahrzeug eben kein Durchkommen mehr."

Info-Flyer immer an Bord

Kritische Bereiche gebe es in allen Ortsteilen Hemers. "Angefangen vom Bereich zwischen Lungenklinik und Ebberg über den Von-Eichendorff-Weg und Im Siegeloh bis hin zum Kapellenweg, die Caller Straße oder Am Teilfeld und In den Klippen in Deilinghofen", zählt Gerold Vogel auf, "und wenn dann noch Baustellen oder Straßenbauarbeiten dazukommen, wird es richtig prekär." Bei regelmäßigen präventiven Kontrollfahrten haben Hemers Brandbekämpfer deshalb seit einigen Monaten auch stets entsprechende Info-Flyer "an Bord" ihrer Einsatzfahrzeuge, die sie hinter die Scheibenwischer von falsch parkenden Fahrzeugen klemmen oder Anwohnern direkt überreichen. "Schließlich sollte sich jeder von uns bewusst sein, dass eine Drehleiter der Feuerwehr ein Fahrzeug zur Rettung von Menschen ist und jeder bereits am nächsten Tag Betroffener sein kann, der unsere Hilfe braucht", appelliert Andreas Schulte abschließend noch mal eindringlich an die Vernunft aller.

Andreas Schulte, Pressesprecher der Hemeraner Feuerwehr, demonstriert hier, welche Ausmaße die Einsatzfahrzeuge haben. Dieses Löschfahrzeug misst z. B. stolze 3,05 m in der Breite. Häufig kommt es deshalb durch falsch geparkte Fahrzeuge zu Problemen bei der Anfahrt zum Brandherd. Foto: Schulte
Durch falsch bzw. unüberlegt geparkte Fahrzeuge kommt es für die Feuerwehr bei der Anfahrt zum Einsatzort immer wieder zu heiklen Situationen. Foto: Feuerwehr Hemer
Autor:

Christoph Schulte aus Hemer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen