Neuer „Schlüssel“ mit spannenden Heimatthemen



Das Bild einer Haustür aus der Zeit der Hochblüte des Jugendstils auf dem Titel des soeben erschienenen Heftes 3/2017 der Heimatzeitschrift „Der Schlüssel“ weist auf den interessanten Beitrag von Hermann-Josef Geismann hin. In dem mit vielen weiteren Beispielen und Bildern versehenen Aufsatz „Jugendstil für kleine Leute in Hemer“ beweist der Autor, dass Hemer nicht nur schöne Jugendstil-Villen besitzt, sondern auch zahlreiche Bürgerhäuser mit sehenswerten Jugendstilelementen.

Einen weitgehend unbekannten Plan vom Ende der 1940er Jahre, Trinkwasser für Hemer von Magney her durch einen Stollen durch die Seiler zu leiten, stellt Robert Gräve ausführlich vor.

Aufschlussreich ist auch die Wiedergabe eines alten Berichts von 1923, in dem der Bergbau und das Hüttenwesen im alten Sauerland zur Zeit des 17. Jahrhunderts sowie Berg- und Hüttenwerke aus dem engeren heimischen Raum vorgestellt werden.

In einem kleinen Bericht stellt Robert Gräve den früheren geschützten Bergahorn im Park von Haus Hemer vor und beschreibt die Bergung seiner mächtigen Wurzel im Juli dieses Jahres – Voraussetzung für die Wiedersichtbarmachung des Grundrisses der ehemaligen Vituskirche.

Mit der „Kleinen Heimatchronik“ folgen die Begebenheiten in der Stadt Hemer aus dem 2. Quartal 2017, wieder verfasst von Erhard Voß. Mit einer Besprechung der neuen „Bibliographie Hemer“ mit dem Schrifttum der Stadt von 1755 bis 2016 schließt das Heft.

Die vom Bürger- und Heimatverein Hemer e.V. herausgegebene Vierteljahreszeitschrift „Der Schlüssel“ – Blätter der Heimat für die Stadt Hemer“ kann für 4,20 Euro im Buchladen am neuen Markt oder im Felsenmeer-Museum erworben werden. Eine Bestellung im Abonnement ist möglich. Für weitere Informationen hier klicken.

Autor:

Erhard Voß aus Hemer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen