Stellungnahme der AsF-Hemer zur Herdprämie

Die Bundesregierung hält nach wie vor an dem umstrittenen Betreuungsgeld, auch Herdprämie genannt, fest.
Die AsF Hemer distanziert sich aus folgenden Gründen vom Betreuungsgeld:

1. Frühkindliche Bildung beginnt im Kindergarten und ist sehr wichtig um frühzeitig Defizite, z. B. in der Sprachentwicklung zu erkennen und entsprechend zu behandeln
2. Das Betreuungsgeld verhindert den frühzeitigen Wiedereinstieg von Frauen in den Beruf
3. Die Finanzierung ist nicht kalkulierbar und in keineswegs abgesichert
4. Das Betreuungsgeld ist in hohem Maße sozial ungerecht, denn eine wiedereinsteigende Ärztin erhält das Betreuungsgeld und eine Bezieherin von Hartz IV nicht.
5. Die finanziellen Mittel für den dringenden Ausbau der Kita-Plätze würden entfallen
6. Erzieherinnen werden entlassen, weil keine Kinder mehr in die Einrichtungen geschickt werden.
7. Fehlende Einnahmen der Kommunen, denn die Kita-Plätze müssen einkommensabhängig durch die Eltern bezahlt werden.

Wir fordern die Bundesregierung auf: Stoppt die Diskussion um das Betreuungsgeld, denn unsere Kinder brauchen frühkindliche Bildung und soziale Kontakte, und die knüpft man schon im Kindergarten!

Die SPD lässt kein Kind zurück!!!

Anke Strehl
Vorsitzende der AsF Hemer

Autor:

Ingo-Olaf Schumacher aus Hemer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.