Gemeinsam geht's leichter!
Lern-Nächte der Stadtbüchereien Hemer und Iserlohn ein voller Erfolg

Auch die Gesamtschüler René, Nils und Dogukan nutzten die Abi-Nächte der Stadtbücherei Hemer für gemeinsames Lernen. Foto: Schulte
5Bilder
  • Auch die Gesamtschüler René, Nils und Dogukan nutzten die Abi-Nächte der Stadtbücherei Hemer für gemeinsames Lernen. Foto: Schulte
  • hochgeladen von Christoph Schulte

"Zugegeben, es war nicht unsere eigene Idee, denn wir haben die Abi-Lern-Nächte von unseren Kollegen aus Hagen übernommen", so Hemers Bücherei-Mitarbeiterin Ingrid Grün-Schmieder, "aber warum soll man etwas Erfolgreiches nicht auch mal selbst ausprobieren?"

Von Christoph Schulte

Und in der Tat wurde die Premiere auch in der Felsenmeerstadt zum Überraschungserfolg. An drei Abenden nutzten jeweils zwischen 25 und 35 Abiturienten und Abiturientinnen des Woeste-Gymnasiums und der Gesamtschule die Gelegenheit, um sich in der besonderen Atmosphäre auf ihre in Kürze bevorstehenden Reifeprüfungen vorzubereiten.

Schnelle Hilfe bei Fragen

"Zusammen lernen geht einfach besser, denn man erhält hier Hilfe bei auftauchenden Fragen oder Problemen", nennt Dogukan, der zusammen mit seinen Freunden Nils und René für die Klausuren in Mathe, Deutsch und Pädagogik büffelt, einen der großen Vorteile.

Zwei Lern-Coaches engagiert

Dafür hält die Stadtbücherei nicht nur diverse Fachliteratur vorrätig, sondern hat das Büchereiteam sogar noch zwei "Lern-Coaches" engagiert. Randi und
Svenja haben das Abitur bereits erfolgreich absolviert und stehen jetzt für Tipps und Hilfen bereit. "Insbesondere im Bereich Biologie war unsere Hilfe doch häufiger gefragt", schmunzelt Randi, die inzwischen Wirtschaftswissenschaften in Hagen studiert.

(alkoholfreie) Cocktails und Massagen

In den Pausen oder nach einem anstrengenden Lernabend konnten sich die Abiturienten dann noch an der alkoholfreien Cocktailbar oder bei einer Massage entspannen - Angebote, die ebenfalls gerne angenommen wurden. 

Auch in der Stadtbücherei Iserlohn entwickelten sich die Lernnächte zu einem Überraschungserfolg:

Lernen kann auch Spaß machen!

Lernen für die Abi-Prüfungen kann auch Spaß machen. Das haben die 1. "Langen Nächte des Lernes" in der Iserlohner Stadtbücherei bewiesen. Knapp 100 Schülerinnen und Schüler nutzten an den beiden Tagen in der ersten Osterferienwoche das Angebot und waren mit Eifer bei der Sache.

"Hier hat man seine Ruhe"

Für die Abiturienten bestand die Möglichkeit, in den Abendstunden die Bücherei zu nutzen, um in Gruppen oder alleine noch einmal den Lernstoff zu bearbeiten. "Hier hat man seine Ruhe. Zu Hause wird man andauernd abgelenkt", meint Pia Ruhnow von der Gesamtschule Iserlohn. Nikola Lemke vom MGI ergänzt: "Der Gruppenzwang ist auch eine Motivation. Alleine zu Hause überlege ich vielleicht, ob ich mir nicht lieber noch eine Folge bei Netflix anschaue statt zu lernen."

Lehrer konnte gefragt werden

Deshalb trafen sich zahlreiche Abiturienten in der Bücherei, um offene Fragen klären, in den ausliegenden Abiturhilfen nachzuschlagen und die anwesenden Lehrer um Rat zu fragen.
"Lernt hier jemand für Deutsch?", war die Frage von Joanna Rutz vom Stenner-Gymnasium. Die 17-Jährige hat zwar Deutsch nur als Grundkurs, holte sich aber Ratschläge von zwei Schülerinnen aus dem Leistungskurs einer anderen Schule. "Hier kann man super Gedanken austauschen und bekommt von anderen eine unterschiedliche Sichtweise erklärt. Das kann helfen."
Um die letzten Tage noch halbwegs gut zu überstehen, zeigte die Sport- und Gymnastiklehrerin Patrizia Wagner noch Übungen zum Entspannen im Nackenbereich. Um den Schülern das Durchhalten zu erleichtern, boten Ehrenamtliche des Förderkreises Snacks und alkoholfreie Getränke an den beiden Abenden an.

Büchereileitung positiv überrascht von Resonanz bei der Premiere

"Wir hatten gehofft, dass ein paar Abiturienten das Angebot nutzen, weil auch andere Städte bereits mit diesem Projekt gute Erfahrungen gemacht hatten. Dass aber so viele beim ersten Mal hierhin kommen und sehr konzentriert und eifrig bei der Sache waren, hat mich schon positiv überrascht", freute sich Gudrun Völcker, Leiterin der Stadtbücherei Iserlohn, über die gelungene Premiere.  (André Günther)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen