Kann denn ein Zahnarzt jede Frau haben?

Kann der Zahnarzt Julien Desforges (Klaus Mahlberg) der verführerischen Antonia (Sonja Kitsch) widerstehen? Natürlich nicht! Foto: Komödie am Park
2Bilder
  • Kann der Zahnarzt Julien Desforges (Klaus Mahlberg) der verführerischen Antonia (Sonja Kitsch) widerstehen? Natürlich nicht! Foto: Komödie am Park
  • Foto: Komödie am Park
  • hochgeladen von Bernhard W. Pleuser

Liebe, Leid, Betrug, Neurosen, Trennung, angedrohter Selbstmord und Hysterie – menschliche Stacheln aller Art gedeihen in der „Kaktusblüte“. Besonders heftig pieksen niveauvoller Witz und feine Situationskomik. Und wo? Natürlich in der „Komödie am Park“.
Wir verraten Ihnen, was auf der kleinen Bühne passiert (lassen Sie sich nicht verwirren, denn einige Rollen sind mehrfach besetzt):
Zahnarzt Julien Desforges (Klaus Mahlberg) hat alles, was sein Männerherz begehrt: Erfolg im Beruf, eine junge Freundin – und seine Freiheit. Denn um neben seiner Geliebten Antonia (Sonja Kitsch/Simone Ullrich) noch andere Frauen treffen zu können, hat sich der Charmebolzen für sie eine imaginäre Familie mit Frau und drei Kindern zugelegt.
Als Julien eines Abends wieder einmal eine Verabredung spontan absagt, beschließt Antonia, sich umzubringen und wird in letzter Sekunde von ihrem Nachbarn Igor (Lukas Hermann/Stephan König) gerettet.
Gerührt darüber, dass sich Antonia seinetwegen umbringen wollte, macht Julien ihr spontan einen Heiratsantrag mit dem Versprechen, sich so bald wie möglich von seiner Frau scheiden zu lassen.
Als Antonia die Gattin kennenlernen möchte, bittet er seine spießige und stachelig wirkende Sprechstundenhilfe Stephanie Vigneau (Heike Gruß), in die Rolle seiner Ehefrau zu schlüpfen. Diese, heimlich in den Doktor verliebt, ist zunächst gar nicht begeistert, obwohl sie ansonsten alles für ihn zu tun bereit ist: Sie kümmert sich um seine Hemden, Alltagssorgen, hält stets termingerecht kalte Sandwiches mit Huhn, Spargel und Reissalat oder die frisierte Steuererklärung parat.
Nicht nur das: Auch die hysterisch-neurotische Patientin Madame Durand (Astrid Albermann), den Schürzenjäger Norbert Chattilon (Bert Dyllong) und den Dauerschmachter Cochet (Dirk Lukas/Andreas Toussaint/Roman Schmielasz) erträgt sie um seinetwillen.
Das Lügenkarussell dreht sich immer schneller, und dem Chaos sind Tür und Tor geöffnet, als Antonia nun auch noch den Liebhaber der vermeintlichen Ehefrau Juliens kennenlernen möchte.
Sie wollen unbedingt wissen, wie das Desaster in der Regie von Klaus Mahlberg endet? Dann müssen sie hin, in die Komödie am Park, Hauptsstraße 25. Premiere: 17. September. Weitere Termine: 18. 9., 8./9. 10., 12./13. 11., 3./4. 12. 2011 und 7./8. 1., 28./29. 1. 2012 (samstags: 19.30 Uhr, sonntags: 18Uhr).Eintritt: 16 Euro.
Kartenvorverkauf bei Bresser in Eickel, Hauptstraße 25, Tel.: 02325/3 13 70.

Kann der Zahnarzt Julien Desforges (Klaus Mahlberg) der verführerischen Antonia (Sonja Kitsch) widerstehen? Natürlich nicht! Foto: Komödie am Park

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen