Bezirksvertretung vom 14.06.2016

Trinkhalle Berlinerstr.
5Bilder

Die Bezirksvertretung Wanne - Mitte vom 14.06.2016 brachte nicht viel Neues.

Es wurden die bekannten Argumente ausgetauscht.

Die Drogen und Trinkerszene am Buschmannshof wird uns wohl noch lange beschäftigen.

Der Kinderspielplatz (vierfach beschildert) am Glückaufplatz, der wie immer von den durstigen Menschen stark frequentiert wird, soll möglicherweise gemeinsam mit der Polizei kontrolliert werden.
Schon vor gut einem Jahr wurde darüber diskutiert auch die Polizei an den Kontrollen zu beteiligen, aber es wunde nicht umgesetzt.
Der KOD ist nicht im ausreichenden Maße durchsetzungsfähig.

Der Baum an der Realschule darf gefällt werden.
Dies war einstimmige Beschlusslage.

Weiterhin wird geprüft, ob die alte Trinkhalle an der Berlinerstraße für die einschlägige Szene hergerichtet werden kann.
Es ist allerdings nicht bekannt, wem das Grundstück mit der Trinkhalle gehört.
Die Deutsche Bahn hat noch nicht auf die Anfrage der Verwaltung geantwortet.

Einstimmigkeit wurde auch bei der Erhaltung des Förderturms Pluto erzielt, eine Expertise soll eingeholt werden.
Gespräche mit dem Beauftragten der RAG - Stiftung soll OB Herr Dudda und BB Herr Koch führen.

Der Abtransport des Schrottautos auf der Berlinerstraße kann möglicherweise erst in einigen Monaten geschehen.

Die Schutzhütte im Postpark hat keine Bänke und soll so verschmutzt sein, dass sie zurzeit nicht benutzt werden kann.
Hier soll eine Möglichkeit zur Grundreinigung gefunden werden.

Insgesamt gesehen wurden nur Anfragen an die Verwaltung zur Prüfung gestellt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen