H&M nutzt Arbeitnehmer mit Flexverträgen aus

Quelle Neonroos GmbH
  • Quelle Neonroos GmbH
  • Foto: Quelle Neonroos GmbH
  • hochgeladen von Frank Heu

Arbeitnehmer der Modekette von H&M berichten dass sie sich von H&M ausgenutzt fühlen und der Betriebsrat schweigt. Beschäftigte schließen überwiegend sogenannte Flexverträge in diesem Unternehmen ab. Mindestens 10 Stunden. Mehr Arbeitszeit erst einmal nicht. Für die überwiegend weiblichen Beschäftigten bedeutet dies eine große Ungewissheit. H& M erwartet das der Arbeitnehmer flexibel ist. Im ständigen stand by auf einen Anruf warten. Arbeit auf Abruf. Sagt der Arbeitnehmer zu oft "Nein", bedeutet dies , dass er nicht mehr gefragt wird. Somit weiß der Arbeitnehmer nie wie oft er arbeiten muss und wieviel Geld er verdienen kann oder besser darf.
Ein Arbeitnehmer muss vorher mindestens vier Tage im voraus wissen, wann er arbeiten muss, damit er seine Freizeit und den Tagesablauf auch planen kann. Darüber hinaus muss die Arbeitszeit dann mindestens drei Stunden am Stück betragen. 
Leider Gottes prekäre Beschäftigungsverhältnisse im Jahre 2017 unter Ausnutzung von vakanten Armutsverhältnissen zu Sklavenbedingungen.

Autor:

Frank Heu aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen