Saisonausklang nach Maß

„Wir sind gekommen, um in der Oberliga zu bleiben“: das HEV-Pokalsieger-Team.
  • „Wir sind gekommen, um in der Oberliga zu bleiben“: das HEV-Pokalsieger-Team.
  • Foto: Herner EV
  • hochgeladen von Bernhard W. Pleuser

Man hätte es nicht besser planen können: Vorstand, Spieler, Sponsoren und Fans feierten das Team des Herner EV nach dem Abpfiff noch minutenlang. Standing Ovations und immer wieder aufkommende „Oberliga“-Rufe, rundeten den nahezu perfekten Abend ab. Zuvor hatte der HEV im letzten Spiel der Saison seinen Rivalen aus Neuwied mit einer derben 11:5-Klatsche nach Hause geschickt.

Vor 964 Zuschauern bot sich am Gysenberg ein Spiel der Spitzenklasse. Schon nach zehn gespielten Minuten, stand es nach den Treffern von Alexander Brinkmann (2), Willi Gross und Christian Nieberle 4:1 für den Gastgeber. Im Anschluss zeigte sich der HEV nicht mehr so zielstrebig, was dazu führte, dass der EHC Neuwied im Mitteldrittel nochmal den Anschluss fand. In einem sehr schnellen und sehr torreichen Spiel konnte der HEV immer wieder seine Führung behaupten, ließ jedoch auch immer wieder Gegentreffer zu. So führten die Treffer von Dennis Schlicht (2), Marvin Cohut (2) und Robin Radermacher nach 40 Minuten zum zwischenzeitlichen 9:5.
Für die Fans konnte das letzte Spiel der Saison nicht besser laufen. Am Ende brachten die Treffer von Dominik Ballnus und Antti-Jussi Miettinen den HEV noch ins Zweistellige und sorgten für den verdienten 11:5-Endstand.
Überschattet wurde die Partie durch eine Verletzung des Neuwieders Patrick Lomascolo. Dieser war ohne Fremdeinwirkung nach einem Alleingang gestürzt und ungebremst in die Bande eingeschlagen. Er wurde zur Sicherheit in ein Krankenhaus eingeliefert, konnte jedoch die Heimreise im Mannschaftsbus antreten.
Für den Herner EV ist die Spielzeit 2012/13 nun vorbei, und sie hätte nicht besser laufen können: Regionalliga-Meister, Aufsteiger in die Oberliga und dann noch Pokalsieger im Oberliga-West-Pokal.
Das Ziel für die Zukunft in der Oberliga ist klar und wurde von HEV-Trainer Carsten Plate am Freitag noch einmal klar formuliert: „Wir sind gekommen, um zu bleiben!“ Jesper Dahl-Jörgensen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen