Wacken Open Air: 2015 bereits ausverkauft und Lemmy lebt - Fotoupdate

103Bilder

5000 (!) Mitarbeiter, 200 Polizisten sowie 200 Feuerwehrleute täglich vor Ort, 800 mobile Toiletten, 250 Urinalplätze, 448 Duscheinheiten, eine Stromleistung von 12 Megawatt, was dem Bedarf einer Kreisstadt mit etwa 70.000 Einwohnern entspricht, dazu natürlich: 120 Bands auf sieben Bühnen mit rund 1.300 Personen im "Gepäck" - Wacken ist und bleibt ein gigantisches Projekt, ein Festival, für das Deutschland von der Rock- und Metalwelt beneidet wird.

Das zeigt auch die enorme Anzahl an Besuchern aus Ländern wie Argentinien, Peru oder Neuseeland. In diesem Jahr jährt sich das Wacken Open Air zum 25. Mal und obwohl das Line-up "nur" sehr gut statt grandios ist, waren die rund 75.000 Tickets bereits wenige Wochen nach der 2013er-Veranstaltung ausverkauft. Los ging alles 1990 mit gerade einmal sechs Bands und 800 Besuchern. Doch schon 1997 wuchs das Festival so stark, dass die "Kuhle" verlassen werden musste und das W:O:A einen neuen Standort bekam.

19-Jähriger stirbt nach Taxiunfall

Seitdem ist das Metalfest auf dem platten Land ein absoluter Renner und es geben sich die Top-Stars der Szene die Klinke in die Hand. Leider wurde bereits der Beginn des Festivals 2014 von einem Todesfall überschattet. Ein 19-Jähriger wurde in der Nacht zum Donnerstag von einem Taxi erfasst und starb noch vor Ort.

Kritik gibt es in diesem Jahr auch: Neben dem neu gestalteten Festivalgelände war vor allem der Auftritt der Magier "Ehrlich Brothers" ein kompletter Flop. Während die Menge auf Saxon wartete, gab es eine hochnotpeinliche und langatmige Zaubershow der beiden Magier, bei der sie Eisenbahnschienen zur Zahl 25 als Tribut ans Wacken-Jubiläum verbogen.

Peinliche Zaubershow

Die laut buhende Menge vor der Bühne war froh als Saxon-Sänger Biff Byford mit einem laut röhrendem Motorrad auf die Bühne bretterte. Eine solche Einlage ist natürlich Wasser auf die Mühlen derer, die in Wacken nur noch ein Kommerzfestival ohne Seele und Bezug zur Musik sehen.

Nachdem im vergangenen Jahr Motorhead um Sänger und Bassist Lemmy die Show nach nur 30 Minuten abbrechen mussten, ist der Frontmann wieder in guter Verfassung und riss eine volle Show ab.

Nicht einmal zwölf Stunden nach Beginn des Vorberkaufs war die kommende Auflage im Jahr 2015 bereits ausverkauft! Erste Bands sind ebenfalls bereits bestätigt: Trans-Siberian Orchestra, Savatage Reunion, In Flames, Sabaton, Cannibal Corpse, Running Wild, Amorphis – Tales From The Thousand Lakes Show, Death Angel, Powerwolf, Kataklysm und U.D.O. werden dabei sein.

Hier gibt es einige Impressionen und Live-Fotos des dreitägigen Monsterevents.

Autor:

Thorsten Seiffert aus Herten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen