3X2 TICKETS ZU GEWINNEN
Hertener Löwen brauchen ein Wunder

Jetzt brauchen die ersten Herren der Hertener Löwen ein kleines Wunder, um die Aufstiegsrunde in der ersten Basketball-Regionalliga West noch zu erreichen. Denn am Wochenende verloren sie beim TSV Bayer Leverkusen 2 mit 87:83 (27:13, 16:17, 27:14, 17:39), und rutschten damit ab auf den neunten Tabellenplatz.

Sie müssten ihr nächstes Spiel am Samstag, 7. März, gegen Ibbenbüren gewinnen, um noch eine Chance auf Platz acht und damit die Play-Offs zu haben. Nach drei Vierteln in Leverkusen schien die Partie schon entschieden, da holten die Hertener Löwen nochmal auf. Sie lagen vor dem Schlussviertel mit 26 Punkten hinten und kämpften sich zurück ins Spiel. 50 Sekunden vor Schluss waren es dann nur noch zwei Punkte Rückstand, doch die Gastgeber sollten im Ballbesitz einen weiteren Korb für sich verbuchen können, und somit mit vier Punkten Führung das direkte Duell um Platz acht gewinnen. „Verdient“, nannte es Hertens Cheftrainer Cedric Hüsken, „da sie über 30 Minuten die bessere Mannschaft waren.“

Der Löwenbändiger hatte bereits ein Kopf-an-Kopf-Rennen der Teams vorausgesehen: „Es ist für beide Mannschaften ein enorm wichtiges Spiel. Die Mannschaft, die mehr kämpft, die mehr verteidigt und die 40 Minuten am Limit spielt, wird gewinnen. Das wird kein Spiel mit Schönheitscharakter. Jetzt gilt‘s: Do or Die“, hatte Hüsken vorab mitgeteilt. Seine Einschätzung, dass es ein „von Kampf und Leidenschaft“ geprägtes Spiel werde, bewahrheitete sich. Der selbst dank eines Kreuzbandrisses eingeschränkte Cheftrainer hatte der zweiten Garde der Leverkusener attestiert, es sei ein Team mit einem „sehr homogenen Kader, in dem es schwer ist, einen Superstar ausfindig zu machen“, und sein Team auf die „aggressive Verteidigung“ der Gastgeber vorbereitet. „Die Jungs wissen, was sie erwartet. Videosequenzen, Scouting und Training haben die Jungs auf das Spiel vorbereitet. Wir sind bereit!“, sagte Hüsken noch voller Selbstbewusstsein vor der Begegnung.

Nur noch zwei Spieltage

Tickets für die Löwen gewinnen!

Nun stehen die letzten beiden regulären Spieltage der Saison an. Am Samstag, 7. März, treten die Löwen in eigener Halle gegen die bringiton Ballers Ibbenbüren an. Die Partie wird um 19.30 Uhr in der Sporthalle der Rosa-Parks-Gesamtschule an der Fritz-Erler-Straße 2 angepfiffen. Ibbenbüren steht auf Tabellenplatz vier. Die Löwen müssen das Spiel gewinnen, um noch eine Chance auf den achten und damit letzten Play-Off-Platz zu haben. Denn noch schwieriger wird die letzte Rückrunden-Begegnung für die Löwen. Dann müssen sie auswärts ran bei der BBG Herford, dem aktuellen Tabellenzweiten.

Autor:

Lokalkompass Herten aus Herten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen