60 Helfer und Kampfrichter beim Lauf durchs Backumer Tal - LA SV Herten gut aufgestellt
"Wir können Cross"

Darwin Freitag, Merle Wermter, Pia Althoff und Hanna Praast (v.l.) vom LA SV Herten waren als Streckenposten aktiv.
2Bilder
  • Darwin Freitag, Merle Wermter, Pia Althoff und Hanna Praast (v.l.) vom LA SV Herten waren als Streckenposten aktiv.
  • hochgeladen von Lokalkompass Herten

"757, 760, aber da kommen noch mehr," zählt Petra Gronau laut und Heike Leimann notiert alle Startnummern akribisch auf ihrem Brett. Seit vielen Jahren drehen die Frauen nicht nur selbst ihre Runden bei der Leichtathletik Spielvereinigung Herten, sondern engagieren sich auch regelmäßig am Streckenrand, wenn der Verein zu Veranstaltungen lädt.

Am Sonntag waren das sogar drei Events zeitgleich: Nach dem witterungsbedingten Ausfall der Kreis-Crosslaufmeisterschaften im Frühjahr hatten sich die Verantwortlichen darauf verständigt, die Meisterschaften im Rahmen der 20. Stadtmeisterschaften im Crosslauf durch das Backumer Tal durchzuführen. Im Innenraum des Stadions fanden zudem mit dem "Tandem-Team-Biathlon" die Wertungsläufe für den Kinder-Leichtahtletik-Cup 2019 statt.
"Ich bin gegen 7 Uhr aufgestanden, war um 8.30 Uhr hier zu den Vorbereitungen", so Heike Leimann. Direkt beim ersten Lauf um 11 Uhr ging sie mit der Startnummer 734 selbst an den Start. Die 4.500 Meter in der Klasse W45 in 25:40 Minuten - "ganz okay", resümiert die Läuferin, dafür, dass sie im Juni noch eine Knie-OP gehabt habe. Noch einmal tief durchatmen und dann direkt von der Kür zur Pflicht: Noch bis nach dem letzten, dem großen Lauf um 14.30 Uhr wird sie die Reihenfolge der Teilnehmer beim Zieldurchlauf festhalten. "Das ist wichtig, damit wir anschließend die ermittelten Zeiten korrekt zuordnen können", erklärt Petra Gronau. Deshalb gibt es dafür sogar noch ein zweites Team, mit dem das Duo alle Zettel abgleicht, bevor im letzten Schritt alle finalen Ergebnisse nach vorn zur Siegerehrung gehen.
Dort wartet schon Vereinsvorsitzender Helmut Gronau am Mikro, der an diesem Tag nicht nur seine Augen und Ohren überall hat, sondern auch als Moderator durchs Programm führt. "Das ist in der Leichtathletik ganz normal, jeder packt an wo er kann!" 60 Kampfrichter und Helfer seien diesmal dabei gewesen, um die insgesamt elf Meisterschaftsläufe über Strecken von 1.350 bis 8.750 Meter möglich zu machen. Eine Woche im Voraus hätten die Aufbauten im Backumer Tal bereits begonnen. "Wir können Cross!" ist dabei mehr als nur ein PR-Slogan: 20 Vereins-Crossläufe, neun Kreis-Crosslauf-Meisterschaften, vier Westfälische Crosslauf-Meisterschaften und eine Deutsche Meisterschaft stehen jetzt in der Vereinshistorie. Unterstützung bei der Durchführung gab es diesmal von Mitarbeitern des ZBH.
"Wir sind gut aufgestellt, das hat sich heute wieder gezeigt", lobt Gronau abschließend den Zusammenhalt und blickt dabei auch auf die Nachwuchssportler, von denen viele freiwillig als Streckenposten unterwegs sind. So wie die 17-jährige Pia Althoff, die an der letzten Station die Läufer in die Zielbahn lenkt, damit keine Extrarunden gedreht werden. Ihr persönlicher, sportlicher Höhepunkt bisher: der Endlauf über die 400 Meter Hürden bei den Jugendmeisterschaften in Rostock 2018. Im kommenden Jahr wird sie im Rahmen eines Jugendlagers der Sportjugend NRW sogar in Tokio bei den Olympischen Spielen dabei sein. Vielleicht trägt sie einen Hauch olympisches Feuer dann auch in die Heimat Herten - für zukünftig noch mehr sportliche Glücksmomente.

Darwin Freitag, Merle Wermter, Pia Althoff und Hanna Praast (v.l.) vom LA SV Herten waren als Streckenposten aktiv.
Autor:

Lokalkompass Herten aus Herten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen