Dieb stiehlt schwerbehinderter Hildener ihr Handy
Augen auf beim Einkauf

Einer schwerbehinderten Dame klauten Unbekannte aus der gesicherten Tasche ein Mobiltelefon.

Am Donnerstag, 17. Oktober, hat ein unbekannter Dieb in der Zeit zwischen 11.15 und 12.30 Uhr einer 69 jährigen, schwerbehinderten Mutter während ihres Einkaufs das Mobiltelefon entwendet. Das teilt die Tochter der Seniorin mit.

Den Angaben zufolge kaufte die Seniorin in der Filiale eines Discounters an der Walderstraße in Hilden ein. Das Handy befand sich in der  Handtasche. Das Opfer trug sie "gut  gut gesichert und geschlossen am Körper."  Das hielt die Diebe nicht davon ab,  unbemerkt den Reißverschluss zu öffnen und das Mobiltelefon zu entwenden, ohne das es zu jeglichem körperlichen Kontakt gekommen ist. Ein Anrempeln oder ähnliches, wie etwa eine Ablenkung durch einen Mittäter passierte nicht. Das Opfer bemerkte den Diebstahl erst an der Kasse. 

Anzeige erstattet

"Natürlich haben wir die Filialleitung hinzugezogen und es wurde Anzeige bei der örtlichen Polizeidienststelle erstattet", teilt die Tochter der Geschädigten mit. Sie ist "entsetzt über die Tatsache, dass offensichtlich selbst schwerst eingeschränkte Mitbürger sich nicht mehr unbehelligt in Supermärkten bewegen können- ist es doch oft mit das letzte bisschen Selbstständigkeit, was sie sich bewahren konnten. In unserem Fall dient das Mobiltelefon aufgrund schwerster Krankheit als Überlebenssicherung - ich finde schlichtweg keine Worte." Die Polizei bestätigte den Diebstahl.

Weiterer Vorfall

Am gleichen Tag erstattete eine 50-jährige Frau Anzeige. Eine Unbekannte hatte sie in einem Bekleidungsgeschäft am Warringtonplatz angerempelt. Wenig später stellte das Opfer fest, dass aus ihrem geöffneten Rucksack die Geldbörse gestohlen worden war. Nach Angaben der Polizei war die Trickdiebin mit dunklem Teint zirka 25 Jahre alt und 1,70 Meter groß. Sie war mit einem roten Oberteil bekleidet und hatte ihre dunklen Haare hochgesteckt. 

Zeugen der Vorfälle werden gebeten, sich an die Hildener Polizei unter Telefon (02103) 898-6410 zu wenden.

Autor:

Lokalkompass Langenfeld - Monheim - Hilden aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.