Lesewettbewerb in Hilden unter Coronabedingungen erfolgreich durchgeführt
Gewinner ermittelt

Die Gewinner vom digitalen Lesewettbewerb "Hilden liest" wurden im Laufe der Sommerferien ermittelt. Die Siegerehrung fand am vergangenen Samstag in der Hildener Bücherei statt. Nils Daberkow (1. Klasse), Johanna Zillmann (2. Klasse), Julia Tymister (3. Klasse) und Anna Thüring (4. Klasse) wurden als erste Sieger geehrt.
2Bilder
  • Die Gewinner vom digitalen Lesewettbewerb "Hilden liest" wurden im Laufe der Sommerferien ermittelt. Die Siegerehrung fand am vergangenen Samstag in der Hildener Bücherei statt. Nils Daberkow (1. Klasse), Johanna Zillmann (2. Klasse), Julia Tymister (3. Klasse) und Anna Thüring (4. Klasse) wurden als erste Sieger geehrt.
  • Foto: Foto: Michael de Clerque
  • hochgeladen von Corinna Rath

116 Anmeldungen gab es bei dem außergewöhnlichen und einmaligen Lesewettbewerb „Hilden liest“, den das Hildener Ehepaar Marina und Alexander Schorn in Eigenregie ausgeschrieben hat. Jetzt wurden die Sieger geehrt. Wie gut, dass die Hildener Marina und Alexander Schorn einen lesebegeisterten Erstklässler zu Hause haben, denn so wurde im Mai die Idee des digitalen Lesewettbewerbs „Hilden liest 2020“ geboren.

Da durch das Coronavirus die bereits bestehenden Schulwettbewerbe abgesagt wurden, entwickelte das Ehepaar eine kontaktlose Variante: Die teilnehmenden Kinder bekamen einen versiegelten Umschlag mit einem vorgegebenen Text. Die Eltern konnten die Kinder beim Vorlesen filmen, wobei das „Siegelbrechen“ auf jeden Fall zu sehen sein musste. Die Perspektive aber war frei wählbar. Die Videos wurden anschließend in ein geschütztes Portal geladen.

„Wir waren so traurig, dass die etablierten Veranstaltungen ausfallen und wollten uns nicht damit abfinden“, erklärt Marina Schorn zur gemeinsamen Motivation. „Wir waren allerdings überrascht, wie gut der Wettbewerb von Erst- und Zweitklässlern angenommen wurde“, ergänzt ihr Mann Alexander.
Beide Initiatoren sind gut in Hilden vernetzt. Alexander Schorn ist seit Jahren als Administrator der Facebook-Gruppe „Du kommst aus Hilden, wenn …“ aktiv und Mitbetreiber des Blogs www.hallo-02103.de. Marina Schorn ist Pädagogin, arbeitet als Erzieherin in einer städtischen Ogata und bereichert seit sechs Jahren als Referentin die ABC-Wichtel-Veranstaltungen der Stadtbücherei Hilden, Nove-Meso-Platz 3.

Die Idee des Lesewettbewerbs: Grundschüler aus Hilden lesen einen Text und werden dabei von ihren Eltern gefilmt. Diese Filme werden von einer achtköpfigen Jury geschaut und die Lesekompetenzen der Kinder bewertet. Schnell sicherte die Stadtbücherei Hilden ihre Unterstützung zu, acht Jurymitglieder wurden gefunden, Werbung für den Wettbewerb gemacht und schon bald trudelten die ersten der über 100 Videos ein.

Jetzt stehen die zwölf Siegerinnen und Sieger fest - je drei aus jeder Klassenstufe - und wurden am vergangenen Samstag in der Stadtbücherei Hilden geehrt. Freuen konnten sich die Siegerinnen und Sieger über Gutscheine von Thalia, die von der Stadtbücherei gestiftet werden.

Hier die Übersicht über die ersten drei Sieger der Klassen eins bis vier:

1. Klasse
1. Platz: Nils Daberkow, Freie Christliche Schule
2. Platz: Sophia Galperin, Freie Christliche Schule
3. Platz: Samuel Coronado, Wilhelm-Hüls-Schule

2. Klasse
1. Platz: Johanna Zillmann, Wilhelm-Busch-Schule
2. Platz: Jakub Bielak, GGS Schulstraße
3. Platz: Lennox Schubert, Schule am Elbsee

3. Klasse
1. Platz: Julia Tymister, Wilhelm- Busch-Schule
2. Platz: Noel Coronado, Wilhelm-Hüls- Schule
3. Platz: Nelly Paul, Wilhelm-Hüls- Schule

4. Klasse
1. Platz: Anna Thüring, Schule am Elbsee
2. Platz: Mila Siepe, Astrid-Lindgren-Schule
3. Platz: Lilly Haynberg, Astrid-Lindgren-Schule Das Hildener Ehepaar Marina und Alexander Schorn organisierte den ersten Video-Lesewettbewerb in der Itterstadt. Foto: Privat

Die Gewinner vom digitalen Lesewettbewerb "Hilden liest" wurden im Laufe der Sommerferien ermittelt. Die Siegerehrung fand am vergangenen Samstag in der Hildener Bücherei statt. Nils Daberkow (1. Klasse), Johanna Zillmann (2. Klasse), Julia Tymister (3. Klasse) und Anna Thüring (4. Klasse) wurden als erste Sieger geehrt.
Das Hildener Ehepaar Marina und Alexander Schorn organisierte den ersten Video-Lesewettbewerb in der Itterstadt.
Autor:

Corinna Rath aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen