Bürgermeisterin Birgit Alkenings stellt sich erneut zur Wahl.
"Menschen miteinander verbinden"

Amtsinhaberin Birgit Alkenings tritt bei der Kommunalwahl für die SPD an.
  • Amtsinhaberin Birgit Alkenings tritt bei der Kommunalwahl für die SPD an.
  • Foto: Foto: Privat
  • hochgeladen von Corinna Rath

Zur Kommunalwahl am 13. September stehen in Hilden vier Bürgermeisterkandidaten zur Wahl. Der Wochenanzeiger hat Interview-Fragen an Birgit Alkenings gestellt.

Wochananzeiger: Warum sollten die Hildener Bürger Sie als Bürgermeisterin wählen?

Birgit Alkenings: Die Bürgermeisterin/der Bürgermeister hat drei große Aufgabengebiete: politische Steuerung, Repräsentation der Stadt und Verwaltungsführung. Alle drei konnte ich den letzten Jahren gut bedienen, wie mir viele Bürgerinnen und Bürger sagen. So ist die Bürgermeisterin Vorsitzende des Stadtrates und bereitet die politischen Beschlüsse vor. Der weitaus größte Teil der so getroffenen Ratsentscheidungen erfolgte mit deutlichen Mehrheiten oder sogar einstimmig. In der Repräsentation der Stadt geht es um Kontakte mit Unternehmen, Verbänden, anderen Behörden und staatlichen Organisationen – vor allem aber um den Kontakt mit Bürgerinnen und Bürgern und den vielen Hildener Vereinen, Verbänden und Organisationen. Ich verstehe mich als Bindeglied zwischen der Bürgerschaft in Hilden und ihrer Verwaltung. In der Verwaltung selbst habe ich bisher schon Vieles auf den Weg gebracht: es wird ziel- und ergebnisorientiert gesteuert, die Qualität der Dienstleistungen und Arbeitsabläufe optimiert und vor allem habe ich die Digitalisierung angestoßen. Ich möchte die Menschen miteinander und mit unserer schönen Stadt verbinden und zwar egal welches Alter, welche Herkunft und welches Einkommen sie haben. Alle verdienen unseren Respekt und unsere Wertschätzung. Ich werde auch weiterhin die Bürgermeisterin für alle Menschen in Hilden sein und mich für den Zusammenhalt in der Stadt und ein gutes Miteinander mit ganzem Herz und allen meinen Kräften einsetzen.

Wochananzeiger: Warum ist es ein toller Job, gerade in der Itterstadt Bürgermeister zu werden?

Birgit Alkenings:Hilden ist einfach ein tolle Stadt! Und ich empfinde es als große Ehre, die eigene Heimatstadt zu vertreten und zu einer guten Entwicklung beizutragen. Ich schätze in Hilden ganz besonders, dass sich so viele Menschen ehrenamtlich für ihre Stadt engagieren und sie damit ganz besonders machen: freundlich, weltoffen, solidarisch und mit vielen wunderbaren Angeboten in Sport, Freizeit, Kunst und Kultur, dem Sozialen und der Bildung. Die Förderung dieser Aktivitäten liegt mir sehr am Herzen und dafür möchte ich mich gerne weiter einsetzen.

Wochananzeiger: Welche Aufgabe hat Priorität, wenn Sie als Bürgermeisterin wiedergewählt werden?

Birgit Alkenings:Aus vielen Gesprächen lernte ich die Anliegen und Wünsche der Menschen in Hilden zur Kommunalpolitik kennen. Dabei stehen Kinderbetreuung, gute Bildung und bezahlbarer Wohnraum ganz vorn, das werden meine Themen sein. Daneben werde ich die Verwaltungsoptimierung und -digitalisierung weiter voran treiben, damit wir die vielen anderen Aufgaben auch gut erledigen können.

Bitte vervollständigen Sie die angefangenen Sätze:
Beim Begriff „Neuanfang“ denke ich . . .
. . . an täglich neue Chancen, Änderungsmöglichkeiten, die Überwindung von Stillstand und eine gute Zukunft.

Wenn ich heute drei Dinge in Hilden ändern könnte, würde ich . . .
. . . Corona abschaffen, genügend bezahlbare Wohnungen haben wollen und die Sauberkeit der Stadt beschließen.

Die Zukunft der Hildener Innenstadt . . .
. . . liegt in unserer Hand: wir sollten hier einkaufen und sie stetig weiterentwickeln, damit sie so attraktiv bleibt wie sie jetzt ist. Meine Vision ist ein gemeinsamer Hildener Lieferservice, damit auch aus Hilden die Einkäufe nach Hause kommen und nicht nur vom Online-Handel.

Mein Lieblingsplatz in Hilden ist . . .
. . . Hilden! Es gibt so viele schöne Stellen: zum Beispiel unser kleiner Garten mit Hühnern mitten in der Stadt, der Stadtwald, der Alte Markt mit Gastronomie und Reformationskirche, der Elbsee mit Sonnenuntergang. Und alle Orte sind nah beieinander und gut mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu erreichen.

Autor:

Corinna Rath aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen