Neuer Polizeichef für Hilden

Neu in Hilden ist Frank Bauernfeind (2.v.l.). Bürgermeister Horst Thiele (l.) und Landrat Thomas Hendele begrüßen ihn und wünschen Wolfgang Busch (Mitte) einen guten Start in Mettmann.
  • Neu in Hilden ist Frank Bauernfeind (2.v.l.). Bürgermeister Horst Thiele (l.) und Landrat Thomas Hendele begrüßen ihn und wünschen Wolfgang Busch (Mitte) einen guten Start in Mettmann.
  • Foto: Michael de Clerque
  • hochgeladen von Lokalkompass Hilden

Die Hildener Polizisten haben einen neuen Chef: Polizeihauptkommissar Frank Bauernfeind ist seit kurzem Leiter der Polizeiwache Hilden. Der bisherige Wachleiter, erster Polizeihauptkommissar Wolfgang Busch, wechselt nach Mettmann.

Bürgermeister Horst Thiele heißt Frank Bauernfeind herzlich willkommen und wünscht ihm „einen guten Start“ sowie Wolfgang Busch „weiterhin alles Gute“ bei seiner neuen Aufgabe.

Busch, der die Hildener Wache mehr als elf Jahre lang leitete, übernimmt nun in Mettmann die Leitung der Führungsstelle der Direktion GE (Gefahrenabwehr-Einsatz). Unter anderem ist er dort für die Koordination von Einsätzen auf Kreisebene zuständig – etwa zu Karneval oder bei Fußballspielen.
Landrat Thomas Hendele betont, er sei froh, dass Busch dem Kreis über eine Durststrecke helfe und in Mettmann einspringe, eine Vakanz also vermieden werde.

Bauernfeind freut sich auf seine neue Aufgabe in Hilden: „Ab 1992 war ich für zwei Jahre Dienstgruppenleiter in Hilden und habe die Stadt schätzen und lieben gelernt.“ So sei ihm der Entschluss leichtgefallen, von Ratingen in die Itterstadt zu wechseln. In den vergangenen Tagen sei er freundlich aufgenommen worden.

Autor:

Lokalkompass Hilden aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen