Hildener Narrenakademie stellt das neue Prinzenpaar
"Närrisch sein - mit Groß und Klein"

Adjutant Detlef (Monaco) Kürschgen, Hofdame Melanie Hümbs, Prinzessin Mareike I, Prinz Stefan I und Adjutant Detlef Meyer (v.l.) führen Hildens Narrenschar durch die Session 2019/20.
4Bilder
  • Adjutant Detlef (Monaco) Kürschgen, Hofdame Melanie Hümbs, Prinzessin Mareike I, Prinz Stefan I und Adjutant Detlef Meyer (v.l.) führen Hildens Narrenschar durch die Session 2019/20.
  • Foto: Michael de Clerque
  • hochgeladen von Lokalkompass Langenfeld - Monheim - Hilden

Mit Prinzessin Hildania Mareike I und Prinz Hildanus Stefan I (Schlebusch) führt ein überzeugtes und erfahrenes Karnevalisten (Ehe)-Paar die Hildener Narren in die neue Session.

Hilden. "Der Karneval ist kaum vorbei, da hat sich das CCH entschieden", erklärt Bürgermeisterin Birgit Alkenings am Mittwochabend. Im Alten Ratssaal des Bürgerhauses an der Mittelstraße 40 verkündet sie das streng gehütete Geheimnis, wer die Hildener Narrenschar in der kommenden Session vertritt. "Es ist wieder eine Jubiläumssession", fährt sie fort. Die 1954 gegründete Narrenakademie feiert 2020 ihr 6x11-jähriges Bestehen und stellt das Prinzenpaar. Mit Stefan I und Prinzessin Mareike I übernimmt ein erfahrenes karnevalistisches Paar die Regentschaft über die Hildener Narren. "Ich freue mich auf Euch", erklärt die sichtlich gut gelaunte Bürgermeisterin.

Typisch Hildener Kind

Als typisch Hildener Kinder erblickt Stefan Schlebusch in der Biermannklinik das Licht der Welt. Nach dem Abi am Helmholtz-Gymnasium verschlägt es den Hildener zum BWL-Studium nach Köln. "Da war der Karneval dann doch nicht so toll und deswegen kehrte er zurück nach Hilden", erklärt die Bürgermeisterin bei der Vorstellung des Prinzen."Vielleicht lag es aber auch an der Prinzessin", fährt sie augenzwinkernd fort.
Einige Jahre arbeitet der Prinz als Unternehmensprüfer, um 2010 den elterlichen Betrieb zu übernehmen.
Da ist er bereits lange mit seiner "Prinzessin" Mareike, geborene Schlösser, verbunden. Seit 1994 erkunden sie die Welt gemeinsam, elf Jahre sind sie verheiratet.

Karnevalsgen vererbt

Ihr Karnevalsgen hat das Prinzenpaar auch an die beiden Töchter Dominique und Patrizia vererbt: Beide tanzen bei den CCH-Flöhen. Dominique war zudem Hofdame beim Kinderprinzenpaar in der vergangenen Session.
Mareike I, blickt auf eine lange karnevalistische Erfahrung zurück: Von 1986 bis 2008 tanz sie auf verschiedenen karnevalistischen Bühnen: Über Gardetanz, Paartanz und Einzelmariechen bei der GHK mit der Farbe grün, zu einem lila Ornat als Einzelmariechen bei der Narrenakademie bis zu einem blauen Röckchen bei den Kniebachschiffern reichen ihre Tanzaktivitäten in Hilden. Darüber hinaus macht sie einen Abstecher in die Karnevalshochburg Köln, wo sie bei den Kammerkätzchen und Kammerdienern mit der Farbe rot tanzt.

Kinderprinzessin vor 33 Jahren

Vor 33 Jahren präsentiert sie als Kinderprinzessin das karnevalistische Hilden.
Melanie Hümbs (Narrenakademie) steht Prinzessin Mareike I als Hofdame zur Seite. Prinz Stefan I (Schlebusch) erhält mit Detlef Meyer und Detlef Kürschgen als Adjutanten ebenfalls Unterstützung aus der eigenen Gesellschaft.
Hümbs kommt mit 14 Jahren zum Tanzcorps Kniebachschiffer und tanzt 13 Jahre lang in der Reihe auf den großen Bühnen in Köln und Düsseldorf. In dieser Zeit lernte sie ihren Mann André kennen, der bei den Kniebachschiffern Tanzoffizier ist. Tochter Lenia, 14, ist in Session 2015/2016 Kinderprinzessin und tanzt bei den CCH-Flöhen.
Detlef Kürschgen wird 1952 in Hilden bei Muttern daheim geboren. Er hat sechs Geschwister und kennt sich in einer Großfamilie aus. Er besuchte in Hilden Grund- und weiterführende Schulen und ließ sich in Düsseldorf zum Dachdecker ausbilden. Seit 33 Jahren ist er selbstständig. Seit 44 Jahren ist er mit Walli verheiratet, hat drei Söhne und mittlerweile drei, bald vier, Enkelkinder. Vor 18 Jahren kam er durch die Kinderprinzengarde – die existiert nicht mehr – zur Hildener Narrenakademie. Sein jüngster Sohn war damals Mitglied in dieser Garde und nach dem Zug durch Unterbach unterschrieb Detlef im „Sportstudio“ den Aufnahmeantrag in die Narrenakademie.
Detlef Meyer wurde am 1971 in Wildeshausen (bei Oldenburg) geboren und
wuchs in Dötlingen auf. Nach seiner Schulzeit absolvierte er 1992 seine Ausbildung im Garten- und Landschaftsbau beim Gartenamt in Bremen-Nord. Das war ihm aber nicht genug – nach Abschluss der Fachschule für Garten- und Landschaftsbau und Friedhofsgärtnerei in Essen (1995 - 1997) ist er Techniker im Garten- undLandschaftsbau. NRW ließ ihn nicht mehr los – 1997 zog es ihn nach Hilden. Hier machte er sich 2006 selbstständig. Ebenfalls im Jahr 2006 hat ihn dann der Karneval gepackt, er trat in die KG Hildener Narrenakademie von 1954 e.V. ein. 2012 lernte er Andrea kennen, die er in der Session 2013/2014 zu seiner Prinzessin machte. 2016 wurde dann geheiratet und bis heute sieht man die beiden gemeinsam bei vielen karnevalistischen Veranstaltungen. ^dh

Autor:

Lokalkompass Langenfeld - Monheim - Hilden aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.