Ein Platz für die ganze Familie: Am Montag starten die Arbeiten
Umgestaltung des Warrington-Platzes beginnt

Modern, familienfreundlich und barrierefrei – so soll der Warrington-Platz im Zentrum von Hilden werden. Am Montag, 4. Februar, starten die Bauarbeiten, beginnend mit den Rodungsarbeiten.

Neben dem Rückschnitt der Gehölze muss der „nicht-heimische Götterbaum" gefällt werden. Er "liegt in der Senke, die wir für mehr Barrierefreiheit auffüllen werden“, erklärt Claudia Hoffmann vom Tiefbau- und Grünflächenamt. „Nach Abschluss der Maßnahme werden wir an dieser Stelle Ersatz pflanzen.“ Außerdem baut die beauftragte Firma das vorhandene Inventar ab.
Zwischen Bismarckpassage, Itter-Karree, Axlerhof und dem Supermarkt entstehen drei Bereiche: „Ruhezone“, „intensives Spiel“ und „reduziertes Spiel mit Ruhezonen an der Wasserfee“. Es wird neue Sitzbänke und Fahrradständer geben und statt der alten Hochbeete fassen zukünftig grüne Sträucher das Areal ein. Es entstehen zwei Spielinseln, die zum Klettern, Rutschen und Balancieren einladen. Auch Kinder mit Behinderung können hier dank neuer Spielgeräte toben.
Für einen ebenerdigen Übergang von einem in den anderen Bereich, füllt die Stadt die Vertiefung im Gelände auf. Auch die wassergebundene Platzfläche wird erneuert. „Was gut und erhaltenswert ist, bleibt“, ergänzt Harald Mittmann, Leiter des Tiefbau- und Grünflächenamtes.
Rund 400.000 Euro kostet die Umgestaltung nebst Spielgeräten. 170.000 Euro zahlen im Rahmen des Integrierten Handlungskonzeptes das Land Nordrhein-Westfalen und der Bund. Wenn das Wetter mitspielt, soll die Baumaßnahme bis August abgeschlossen sein. Die Fertigstellung der Bepflanzung ist für Herbst geplant.
Während der Bauzeit kommt es zu Einschränkungen der Parkmöglichkeiten sowie des Verkehrs.
Sowohl der Baustellen- als auch der Zulieferverkehr verlagern sich je nach Bauabschnitt auf die angrenzenden Straßen. Davon sind insbesondere die Geschäfte mit Warenauslage und die Gastronomie im Bereich der Fußgängerzone betroffen. Die Zugänge zu den Häusern und Geschäften im Baustellenbereich sind gewährleistet, es ist aber zeitweise mit Behinderungen zu rechnen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen