90 Teilnehmer beim Geriatriesymposium im Haus Opherdicke

Anzeige
Vertreter aus Institutionen und der Kreisverwaltung beim Geriatriesymposium auf Haus Opherdicke - Foto © Jürgen Thoms
Holzwickede: Haus Opherdicke |  Mittwoch, 18. Oktober 2017 14:30 bis 18:30 Uhr

Im Blickpunkt die Versorgung geriatrischer Patienten im Kreis Unna

Der Geriatrieverbund in Kooperation mit dem Kreis Unna hatten zu diesem Geriatrie Symposium 2017 eingeladen. Das wichtigste Ziel der Arbeit im Geriatrieverbund ist die Förderung des Wissenstransfers zwischen den Akteuren sowie die aktive Information der Öffentlichkeit im Landkreis zu geriatrischen Themenfeldern.

Nach der Begrüßung der Teilnehmer durch den stellv. Landrat im Kreis Unna Martin Wiggermann war das Mikrofon für den Tagesablauf frei.
Die Tagungsmoderation hatte Hans Zakel, Sozialplaner der Landratsstabsstelle Planung und Mobilität im Kreis Unna. Wissenschaftlicher Leiter und Tagungsmoderation war Prof. Dr. med. Zaza Katsarava, Chefarzt Neurologie und Geriatrie im Evangelischen Krankenhaus Unna.

Das Programm im Überblick


» 15:10 Uhr - Krankenhäuser im Kreis Unna
Anfänge Entwicklungen - Gegenwart
Dr. med. Bernhard Jungnitz, Amtsarzt, Leiter der med. Dienste des Kreises Unna, bis 2016 Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Krankenhausgeschichte
» 15:30 Uhr Vorstellung des Geriatrieverbundes Kreis Unna
Dr. med. Dietmar Herberhold, Stiftungsvorstand Evangelisches Krankenhaus Unna, Sprecher des Geriatrieverbundes
» 15:50 Uhr Kooperation mit der LWL-Klinik Dortmund
Dr. med. Petra Dlugosch, Chefärztin Gerontopsychiatrie LWL-Klinik Dortmund
» 16:00 Uhr „Geriatrie - Quo vadis?“ Podiumsdiskussion
Dr. med. Harald Günther (St.-Marien-Hospital Lünen), Dr. med. Paul Jansen (niedergelassener Hausarzt und Geriater), Christian Larisch (Geschäftsführer katholischer Hospitalverbund Hellweg), Jochen Laible (MscN, Krankenpfleger, Diakonie Ruhr-Hellweg e.V.), Thomas Drees (Regionaldirektor Unna AOK Nordwest)
Moderation: Bärbel Wiedermann, Vors. Ärztekammer Westfalen-Lippe VB Dortmund

» 17:30 Uhr Osteoporose vorbeugen, diagnostizieren, Knochendichte messen, therapieren. Wer benötigt eigentlich was?
Dr. med. Andreas Gerlach, Chefarzt Geriatrie, St.-Marien-Hospital Lünen
» 18:00 Uhr „Aber der schluckt doch!“ Risiken und Chancen in der Versorgunggeriatrischer Patienten mit Dysphagie
Dr. med. Ulrich Vahle, Chefarzt Geriatrie Marien-Krankenhaus Schwerte
» 18:30 Uhr Ausblick
Hans Zakel, Sozialplaner der Landratsstabsstelle Planung und Mobilität im Kreis Unna

Weitere Informationen zum Geriatriesymposium
» EK Unna - Geriatriesymposium bringt Vertreter aller Institutionen an einen Tisch


Fotos © Jürgen Thoms
Beitrag aktualisiert: 19.10.17 19:00:51
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.