Schützenfest-Sonntag mit 45. Internationaler IBSV-Musikparade im Hembergstadion

Auf der Musikparade im Hembergstadion: Very british und diszipliniert trotz 30° auf dem Spielfeld, The Yorkshire Volunteers Band aus Großbritannien
188Bilder
  • Auf der Musikparade im Hembergstadion: Very british und diszipliniert trotz 30° auf dem Spielfeld, The Yorkshire Volunteers Band aus Großbritannien
  • hochgeladen von Stephan Greitzke

Fast brasilianische Verhältnisse im Stadion - Sonnenbrand blieb beim Hofstaat nicht aus

Die ersten Reihen im Hembergstadion blieben leer und täuschten das Bild. Denn das Stadion war gut gefüllt wie letztes Jahr, aber die zahlreichen Zuschauer suchten von Beginn an den Schatten im Sonnen-durchfluteten Hembergstadion auf den höheren Sitzplätzen. Da hatte es das neue Königspaar mit Hofstaat und Gästen bedeutend anstrengender. Joachim Rüster, 5. Kompanie und Hofstaats-Mitglied hatte noch rechtzeitig drei Kisten gekühltes Mineralwasser aus der Sportler-Kantine organisiert. Trotz aller Befürchtungen und Wettervorhersagen, und das gilt für das bisher gesamte Schützenfest, blieben auch heute tagsüber Regenschauer aus, und so konnten die Fallschirmspringer Manfred Selle, Peter Hawlitzki und Thomas Reimann, vom Hegenscheid gestartet, auch in diesem Jahr die große Musikparade mit einem Einflug ins Stadion eröffnen. Sorgenvolle Gesichter, nicht nur bei Oberst Petereit sondern auch auf der Tribüne, als Thomas Reiman, ehemaliger Bundwehr-Fallschirmspringer, wegen heute schwer berechenbarer Höhenwinde weit hinter den Bäumen des Hembergstadion verschwand.

Danach konnte eine tolle Musikparade mit einer Eröffnungsfanfare, präsentiert von der Yorkshire Volunteers Band und der Flora Band, beginnen. Besonders herzlich begrüßt wurde die Marktmusik Heiligenkreuz am Waasen aus der Steiermark vom neuen Schützenkönig Wolfgang Barabo, selbst geborener Österreicher.

Die musikalisch und choreografisch hervorragend aufgelegten Musikgruppen

1st Sauerland Pipes & Drums, Iserlohn - Deutschland
Marktmusik Heiligenkreuz am Waasen - Österreich
Musikcorps der Freiwilligen Feuerwehr Großen-Linden - Deutschland
Show- and Marchingband Maastrichtse Verkennersband - Niederlande
Show-, Marching- & Concertband Flora Band, Rijnsburg - Niederlande
The Yorkshire Volunteers Band - Großbritannien
Repräsentationsorchester der Polizei Breslau - Polen

Als Stadionsprecher führte erneut Uli Müllenbach souverän durch das Programm.

Petereit fiel ein Stein vom Herzen

Nicht nur Petereit fiel zur Mitte der Musikparade ein großer Stein vom Herzen, als Thomas Reiman mit seinem blauen Fallschirm unter dem Arm und unter großem Applaus im Stadion erschien. Bei einer trainierten Sicherheits-Außenladung musste er auf dem Griesenbrauck landen, wollte aber unbedingt der neuen Königin Anke Sölken einen Blumenstrauß überreichen.

Einen Dank geht an Uwe und Detlev Klippert, verantwortlich für die gesamte Organisation der Musikparade sowie an Hans-Werner Dornenwerth, der für Quartier und Übernachtung aller Musikgruppen verantwortlich ist, alle drei von der 4. Kompanie. Impressionen von einer sehr gelungenen und abwechslungsreichen Musikparade in der Reihenfolge der vielen Schützen-Festivitäten, die am Montag ab 10.30 Uhr mit einem Frühschoppen auf der Wiese und gegen 23 Uhr mit einem Höhenfeuerwerk enden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen