Tag der offenen Tür im neuen Sendestudio am Poth

Radiokoch Volkhard Nebrich sorgte an diesem Samstag für eine gute Grundlage für den anschließenden Besuch durch das neue Sendestudio am Poth 1.
44Bilder
  • Radiokoch Volkhard Nebrich sorgte an diesem Samstag für eine gute Grundlage für den anschließenden Besuch durch das neue Sendestudio am Poth 1.
  • hochgeladen von Kirsten Greitzke

Das Haus der Harmonie ist jetzt Iserlohns Top-Adresse in Sachen informative Unterhaltung, Rock und Pop.

Während Berlin den Tag des offenen Denkmals feiert lud der märkische Lokalsender anlässlich seines 25jährigen Dienstjubiläums und dem Einzug in das neue Sendestudio im Herzen von Iserlohn an diesem Samstag zum Tag der offenen Tür ein.

Große Umbaumaßnahmen im Haus der Harmonie

Hohe lichtdurchflutete Räume waren einen Grund von der Isenburg an den Poth 1 umzuziehen, so Chefredakteur Holger Jahnke. Mit 130.000 Hörern hat der Sender aus Iserlohn auch z. Bsp. 1live weit hinter sich gelassen, Die Sendespitze liegt übrigens zwischen 7 und 8 Uhr, wenn die Märker zur Arbeit fahren oder beim Frühstück Radio hören. Die im ganzen MK als Doppelpack bekannten Radiomoderatoren Katrin Kuhlemann und Markus Duda sowie Janin Holst und Hanno Grundmann standen dem zahlreichen Publikum im Tonstudio Rede und Antwort, während Dominik Schwanengel und Frank Köhler an neuen Sendebeiträgen am PC arbeiteten. So bildeten sich um 11 Uhr lange Schlangen vor dem altehrwürdigen Gebäude am Poth.
Draußen gab es die allseits beliebte Hüpfburg für die Jüngeren sowie viele kreative kulinarische Spezialitäten von Volkhard Nebrich, wie zum Bespiel Backpflaumen im Speckmantel oder als Partykracher "Minibratwürste am Spieß" von Nebrich professionell mit Handschuhen kurz angebraten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen