Whisky reift in der Dechenhöhle

87Bilder

„Die ersten Überlegungen haben wir vor rund drei Monaten angestellt“, nennt Letmathes Höhlen-Experte Dr. Stefan Nieggemann den zeitlichen Ursprung der Whisky-Einlagerung. Am Dienstag wurden 180 Liter feinster Single Malt Whisky von Experten der Märkischen Spezialitätenbrennerei in Hagen-Dahl in ein in der Dechenhöhle gelagertes Holzfass befüllt.
Bis zum 31. Oktober 2013 wird der Whisky nun bei permanent zehn Grad reifen.
Und ab sofort heißt es für die Besucher der Dechenhöhle in der
Kristallgrotte: „Bitte Ruhe, der Whisky schläft!“
In Hagen-Dahl wird von der Märkischen Spezialitätenbrennerei ein feiner
Single Malt Whisky destilliert. Aus Münchner Braumalz, einem stark
geröstetem Gerstenmalz, das reich an Kaffee- und Schokonoten ist, stellt
die Vormann Brauerei eigens für die Brennerei eine
Whiskymaische her.
Diese wird dann im klassischen Pot-Still-Verfahren gebrannt. In zwei
verschiedenen Brennblasen wird erst ein Raubrand erzeugt und
anschließend der Feinbrand. Was dabei entsteht ist ein Single Malt New
Make. So wird das noch klare Destillat genannt, das die Voraussetzung
zum Whisky hat, dem aber noch die Fasslagerung fehlt. Dieser New Make
kommt dann mit eigenem Quellwasser, auf ca. 55% Vol. verdünnt, zur
Reifung ins Eichenfass.

Am 29.10.2010 wurde das Fass Nr. 1 gefüllt. Hierzu war eigens der
„Whiskypapst“ und Autor der Whisky Bible Jim Murray aus Schottland
angereist. Nach einer Verkostung und Bewertung des Single Malt New Make
wurde dieser von Jim Murray mit über 90 von 100 Punkten bedacht und die
Aufnahme der Brennerei und des New Make in die nächste Whisky Bible
zugesichert.

Frühestens am 31.10.2013 ist es endlich soweit. Denn drei Jahre und einen
Tag muss der New Make nun im Fass ruhen, um Whisky zu werden. Damit er hierzu die optimalen Voraussetzungen bekommt, wwurde er am 3. Mai in die Dechenhöhle umgelagert.
In der Kristallgrotte der Dechenhöhle ruht er bei nahezu
gleichbleibenden 10° C und fast 100 % Luftfeuchte. Die konstante
Temperatur in der Höhle sorgt für eine ruhige Fassreifung. Die hohe
Luftfeuchte dafür, dass der Angels Share, also der Anteil den die Engel
durch die Verdunstung bekommen, klein bleibt.

Deshalb heißt es ab dem 3. Mai für die über 50.000 Besucher der
Dechenhöhle, in der Kristallgrotte: „Bitte Ruhe, der Whisky schläft!“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen