Trendabfrage: Es gibt die Anmerkungen 63mal!!!

Am Sonntag hatte der STADTSPIEGEL gemeldet, dass wohl mehr als hundert Eltern handschriftliche Zusätze auf ihre Trendabfrage platziert haben.
Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens hat am Montag erfreulicherweise reagiert. „Ja, es gibt diese handschriftlichen Zusätze“, teilte Iserlohns Erster Bürger dem STADTSPIEGEL mit, „aber unterm Strich ist alles nur ein unverbindlicher Trend. Nichts mehr.“
Kurze Zeit nach dem Gespräch mit Dr. Ahrens gingen weitere Telefonate ein. Tenor: Die Trendabfrage und ihre handschriftliche Zusätze.
Demnach waren von den 700 zurückgesandten Trendabfragen 116 mit handschriftlichen Anmerkungen versehen. Von den 175 Pro-Gesamtschul-Trends waren über 60 mit Kommentaren versehen. Knapp die Hälfte der Eltern (exakt 30) wollen die Gesamtschule definitiv in Hennen haben, etwas mehr als die Hälfte der Eltern (33), die den Kommentar abgegeben haben, wollen einen anderen Standort als Hennen.

KOMMENTIERT

Starke Person ist gefragt

Nun haben wir den Trendabfrage-Salat. Was ich am Sonntag schon angemerkt habe, hat sich zu Wochenbeginn bestätigt. Nicht alle der 175 Eltern, die sich in der Trendabfrage für die Gesamtschule entschieden haben, wollen diese auch in Hennen. Über 30 haben sich für einen anderen Standort ausgesprochen. Diese Fakten spielen nun nicht gerade dem Schulbündnis in die Karten. Es sei denn, dass „rot-grün-gelb“ eine weitere Hochrechnung anstellen.
Nein, Grund zum Jubeln besteht für niemanden. Vielmehr ist jetzt eine starke Persönlichkeit gefordert, die die Parteien an den Tisch der Gemeinsamkeit zurückbringt. Bislang habe ich die harte Faust des SPD-Bürgermeisters Dr. Ahrens vermisst. Traue ich ihm ehrlich gesagt auch nicht zu.
Dennoch: Im Interesse der Stadt- und Schulentwicklung ist „eine harte, überparteiliche Hand“ unabdingbar.

Autor:

Rainer Tüttelmann aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.