Hans Stumm präsentiert sein neues Buch

2Bilder

Mein Weg in die Hölle und zurück ins Leben

Das 3. Buch von Hans Stumm soll Mut machen. Die bewegende Autobiographie des heute 82 Jährigen beschreibt wie er in den Alkoholismus abstürzte. 120 Seiten umfasst sein intensives Werk. Vom ersten Schnaps, dem ersten Bier bis hin zu einer Alkoholabhängigkeit, die ihm nicht nur Jobs nahm sondern auch seine erste Familie.
Die Zeilen in seinem Buch zeigen aber auch deutlich, dass es möglich ist diese Krankheit zum Stillstand zu bringen und somit ist dieses Buch, ein Buch der Hoffnung für die Menschen, die noch nass leben oder bereits trocken sind. Es ist aber andererseits auch für Angehörige und Freunde ein „Mut-mach-Buch“. Die Hölle des Alkoholkonsums ist bezwingbar. Heute noch ist er Ansprechpartner  bei den Anonymen Alkoholikern. Es ist ihm ein Anliegen sich dort, mit seinem positiv verlaufenden Lebensweg, den Menschen nahezubringen, die sich auf den Weg gemacht haben Gleiches zu schaffen. Hans Stumm war fast 2 Jahrzehnte engagiert bei dem Verein Flaschenkinder e.V. Im letzten Jahr legte er sein Amt dort ab. Nicht aber ohne das Gefühl zu haben sich weiter für Hilfebedürftige einzusetzen. Eine neue Aufgabe sieht er in der Aufgabe Obdachlosen zu helfen. Diese Menschen, die teils ohne Selbstverschulden in diese Situation gerieten. Er unterstützt die Streetworker die sich aufopfernd um die Obdachlosen kümmern.

Der Weg in die Hölle und zurück ins Leben; es sollte so sein! Ohne den Weg zurück ins Leben wären die Menschen, denen Hans Stumm bisher geholfen hat und weiterhin hilft ein Stück mehr „allein gelassen.“

Das Buch ist erhältlich bei Presse&Buch im Bahnhof Iserlohn und beim Autor.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen