Bergkamen entdecken - und dann in die Luft gehen

Karsten Quabeck (l.) und Patricia Höchst (2. v. l.)(Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing), Bürgermeister Roland Schäfer (2. v. r.) und Brigitte Honerpeick (r.), Inhaberin der Bergkamener Chutney-Manufaktur, freuen sich auf den Start der Aktion "Werde Entdecker".
2Bilder
  • Karsten Quabeck (l.) und Patricia Höchst (2. v. l.)(Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing), Bürgermeister Roland Schäfer (2. v. r.) und Brigitte Honerpeick (r.), Inhaberin der Bergkamener Chutney-Manufaktur, freuen sich auf den Start der Aktion "Werde Entdecker".
  • hochgeladen von Elke Böinghoff

Es ist ein bekanntes Dilemma: Bergkamener Bürger fühlen sich wohl in ihrer Stadt, doch zum Einkaufen, zum Sport treiben oder um sich zu erholen, werden lieber die Nachbarstädte angesteuert. Das muss nicht sein. Was Bergkamen alles zu bieten hat, soll jetzt eine ungewöhnliche Aktion zeigen.

"Werde Entdecker - Erlebe ein spannendes Jahr in Bergkamen" ist das Motto einer neuartigen Aktion, initiiert vom Bergkamener Arbeitskreis Tourismus. "Das ganze Jahr über stellen sich jeweils am zweiten Samstag Bergkamener Betriebe, Vereine oder Institutionen vor, die Bergkamen zu dem machen, was es ist: eine spannende Stadt mit einem vielfältigen Angebot", erklärt dazu Bürgermeister Roland Schäfer bei der Vorstellung des Programms. Wer eines der Angebote wahrnimmt, darf sich in den Programmflyer einen Stempel geben lassen. Wer am Ende des Jahres sechs Stempel zusammen hat, der nimmt an einer Verlosung teil. Als Hauptpreis winkt ein Flug mit einem Ultraleichtflugzeug über Bergkamen. "Da können Sie dann auch gleich entdecken, wie grün Bergkamen von oben ist", so Schäfer.

Los geht es am kommenden Samstag, 12. Januar. Dann stellt sich von 15 bis 17 Uhr die Bergkamener Chutney Manufaktur vor, die seit einigen Jahren an der Erich-Ollenhauer-Straße 46 ihre Saucen, Marinaden und Chutneys weltweit vertreibt. "Bei mir darf man nicht nur die fertigen Produkte probieren, unsere Gäste dürfen uns auch direkt in die Töpfe schauen", verspricht Inhaberin Brigitte Honerpeick.

Weiter geht es im Februar mit dem Stadtmuseum. Museumsleiterin Barbara Strobel möchte sich an diesem Tag besonders an Familien wenden. "Wir bieten am 9. Februar von 15 bis 17 Uhr für Kinder eine römische Backaktion an, für die Erwachsenen Führungen durch unser Museum", erklärt Strobel. Dazu dürfen die Gäste kostenfrei römischen Honigwein oder alkoholfreien Zaubertrank genießen.

Am 9. März wirft sich dann der Wohnmobilhafen an der Marina in Rünthe für seine Gäste "in Schale". "Unsere Stellplätze sind immer gut belegt und an diesem Tag laden wir und unsere Camper dazu ein, sich über dieses Hobby zu informieren", erklärt Christiane Göke, "und vielleicht öffnet ja der ein oder andere auch einem neugierigen Besucher die Tür in sein Reich." Dazu bietet das Betreiberehepaar Göke Getränke und bei gutem Wetter vielleicht auch eine Grillwurst.

Weitere Angebote gibt es - jeweils am zweiten Samstag im Monat - von der Sunray Ranch in Overberge (April), kostenlos Minigolfen kann man auf Bergkamens einziger Minigolfanlage am Restaurant Grundhöfer in Overberge im Mai und im Juni darf man im Rosengarten der Service Agentur Brandt nicht nur Rosenbowle probieren, sondern auch die dortigen Ferienwohnungen und Gästezimmer besichtigen. Mit dem Kanuverein Rünthe (Juli), dem Bogen-Sport Club Bergkamen (August) und dem Naturfreibad Heil (September) stellen sich drei Vereine vor, die trotz viel Engagement und sportlicher Erfolgen bisher nur wenige kennen.

Einen besonderen Clou haben sich die Seifenkistenfreunde "Immer auf Achse" ausgedacht. Wer am 12. Oktober das Vereinsheim im Jugendhaus Balu besucht, erhält als Gastgeschenk eine Junior- oder Senior-Seifenkiste als Miniaturnachbildung.

Das aufregende Entdeckerjahr wird abgeschlossen vom Yachtcharter Knuth in der Rünther Marina (November) und dem Gästehaus Marina Nord im Dezember.
Eine Anmeldung ist für keines der der Angebote notwendig - "Kommen Sie einfach vorbei, informieren sich, haben Spaß und entspannen sich", lädt Patricia Höchst von der Stadt Bergkamen ein.

Übrigens: Natürlich dürfen nicht nur Bergkamener ihre Stadt entdecken, auch Bürger aus den Nachbarstädten sind herzlich eingeladen.

Karsten Quabeck (l.) und Patricia Höchst (2. v. l.)(Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing), Bürgermeister Roland Schäfer (2. v. r.) und Brigitte Honerpeick (r.), Inhaberin der Bergkamener Chutney-Manufaktur, freuen sich auf den Start der Aktion "Werde Entdecker".
Willi Null (r.) und Michael Sulitze vom Seifenkistenverein "Immer auf Achse" locken ihre Besucher mit diesen Seifenkisten-Miniaturen.
Autor:

Elke Böinghoff aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.