Digitalen Transformation: WFG Kreis Unna für Pilotprojekt der NRW.Invest auserwählt

Die WFG wurde von der Jury bestimmt, weil sie mit ihren Vorschlägen und Zielvorstellungen eine hohe Übertragbarkeit auf andere Wirtschaftsförderungen in NRW zeigt und über eine hohe Akzeptanz bei den Mitarbeitenden verfügt. Foto: WFG Kreis Unna
  • Die WFG wurde von der Jury bestimmt, weil sie mit ihren Vorschlägen und Zielvorstellungen eine hohe Übertragbarkeit auf andere Wirtschaftsförderungen in NRW zeigt und über eine hohe Akzeptanz bei den Mitarbeitenden verfügt. Foto: WFG Kreis Unna
  • hochgeladen von Carolin Plachetka

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna (WFG) ist von der NRW.Invest GmbH, der landeseigenen Wirtschaftsförderung, für ein Pilotprojekt zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen ausgewählt worden. Bei dem Projekt geht es vorrangig darum, Arbeitsprozesse und IT-Anwendungen in den Wirtschaftsförderungen hinsichtlich ihrer Digitalisierungspotenziale zu überprüfen und den Service für die Kunden, also die Unternehmen, zu optimieren.

Kreis Unna. Die Kreiswirtschaftsförderung hatte sich als eine von 13 Wirtschaftsförderungen aus NRW unter Angabe des Standes der Digitalisierung und der Zielvorgaben um die Teilnahme beworben. Neben dem Konzept aus dem Kreis Unna überzeugten auch die Ideen der Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr GmbH und der WirtschaftEntwicklungs-Gesellschaft Bochum mbH.
Die WFG wurde von der Jury bestimmt, weil sie mit ihren Vorschlägen und Zielvorstellungen eine hohe Übertragbarkeit auf andere Wirtschaftsförderungen in NRW zeigt und über eine hohe Akzeptanz bei den Mitarbeitenden verfügt. Die WFG kann nun bei der Digitalisierung der eigenen Geschäftsprozesse auf das Know-how externer Experten zurückgreifen.
Christoph Dammermann, Staatssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW, und Petra
Wassner, Geschäftsführerin der NRW.Invest GmbH, verkündeten die Namen der Gewinner heute bei der Expo Real, Europas größter Gewerbe- und Immobilienmesse in München. „Ich freue mich, dass mit dem Pilotprojekt von NRW.Invest ein weiterer Schritt in Richtung der digitalen Transformation unsere Wirtschaftsförderungen getan wird. Somit wird mit dieser Initiative auch die Wirtschaft unseres Landes nachhaltig gestärkt“, erklärte Christoph Dammermann.
WFG-Chef Dannebom freute sich sehr, dass sein Konzept die Jury überzeugte: „Uns ist es wichtig, als WFG eine Vorreiterrolle zu übernehmen und den Prozess der eigenen digitalen Transformation aktiv zu gestalten“, sagte er nach der Bekanntgabe. „Besonders freue ich mich, dass unsere Ziele von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern getragen werden. Das Team hat die Bewerbung mitgestaltet und auf Postkarten die Motivation dargestellt“, so der WFG-Geschäftsführer abschließend.
Mit dem Projekt will NRW.Invest Best Practice Beispiele zum Wissenstransfer innerhalb NRWs fördern.

Autor:

Carolin Plachetka aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.