Müll vermeiden, Ressourcen schonen
Umweltberatung, SkF Langenfeld ProDonna® und Reparaturcafé laden zu Aktion „GlücksTaten“ ein

Zu Entdeckungen rund um das Thema „Müll vermeiden, Ressourcen schonen“ laden die Verbraucherzentrale, der SkF ProDonna® und das Reparaturcafé Fix & Fertig am Freitag, den 01. Oktober auf der Schoppengasse in Langenfeld ein. Von 10 bis 14 Uhr erfahren die Langenfelder:innen bei der Aktion „GlücksTaten“, was sie selbst tun können, um Umwelt, Klima und den eigenen Geldbeutel zu entlasten.
Kaputte Gegenstände und Geräte reparieren statt wegwerfen? Kleidung tauschen oder upcyceln? Dinge verschenken oder ausleihen? Lebensmittel vor der Mülltonne retten? So kann jeder Müll vermeiden. Umweltberaterin Laura Leuders gibt praktische Tipps und stellt Initiativen wie Reparatur- und Näh-Cafés, Zero-Waste-Gruppen, offene Bücherschränke oder Foodsharing vor. „Ob T-Shirt, Toaster oder Lebensmittel: Wenn wir etwas nicht mehr mögen oder brauchen, wird es schnell aussortiert und entsorgt. Dabei gehen wertvolle Rohstoffe verloren und das Klima wird unnötig belastet. Deshalb sollten wir gemeinsam sinnloses Wegwerfen stoppen“, so Laura Leuders. Alle Interessierten können sich außerdem vor Ort kostenlos ihren individuellen Obst- und Gemüsebeutel gestalten und so direkt etwas gegen den Verpackungsmüll tun.

Der SkF Langenfeld ARBEIT+INTEGRATUIN gGmbH bietet außerdem gegen eine kleine Spende upgecycelte Einkaufsbeutel aus der eigenen Schneiderwerkstatt an und stellt Möglichkeiten des Engagements vor. „Wir setzen uns seit vielen Jahren für die Themen Nachhaltigkeit und Weiterverwertung ein. Unser Label EINZIGWARE ® steht für Unikate, die Gegenständen ein neues Leben und Menschen eine neue Chance geben", erklärt Dorothea Domasik, Bereichsleitung Beschäftigungsförderung ProDonna®, GlanzLeistung und Haushaltsnahe Dienstleistungen des SkF Langenfeld.

Auch das Reparaturcafé Fix & Fertig ist mit dabei und stellt seine Arbeit vor. Seit über 7 Jahren ist das ehrenamtlich arbeitende Reparatur Café zu einer festen Größe in Langenfeld geworden. "Das Team freiwilliger Helferinnen ist ein Vorbild für nachhaltiges Handeln und soziales Engagement", so Frank Klarmann, Initiator des Reparaturcafés in Langenfeld.

Die Aktion „GlücksTaten“ wurde entwickelt vom Projekt „MehrWertKonsum“ der Verbraucherzentrale NRW. Es wird gefördert vom Land und der Europäischen Union und setzt sich für mehr Wertschätzung von Lebensmitteln und begrenzten Ressourcen ein.

Autor:

Laura Leuders, Verbraucherzentrale Langenfeld aus Langenfeld (Rheinland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen