1,9 Millionen Euro veruntreut: Stadtverwaltung stellt Strafanzeige

Foto: Michael de Clerque

Die Stadtverwaltung Langenfeld hat bei internen Überprüfungen den Verdacht geschöpft, dass eine städtische Kraft Gelder veruntreut hat.Die Stadt hat deshalb Strafanzeige erstattet und wird mit der Staatsanwaltschaft zusammenarbeiten, um den Verdacht aufzuklären.

Die Person hat gegenüber der Stadtverwaltung die Vorwürfe eingeräumt und sich selbst bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.Die Stadtverwaltung hat sich mit sofortiger Wirkung von der Person getrennt.
Die Schadenshöhe setzt sich aus vielen Einzelzahlungen aus kleineren Aufträgen über einen längeren Zeitraum zusammen. Nach bisherigen Erkenntnissen ist von einer Summe von 1,9 Millionen Euro auszugehen.

Der Bürgermeister hat umgehend angeordnet, die bestehenden Kontrollsysteme erneut auf den Prüfstand zu stellen und nochmals unter Hinzuziehung externer Beratung etwaige ermittelte Systemlücken zu schließen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen