Eine-Welt-Kreis St. Martin feiert 25-jähriges Jubiläum

Die ehrenamtlichen Mitglieder des Eine-Welt-Kreis St. Martin verkaufen in ihrem Laden die verschiedensten fair gehandelten Produkte.
  • Die ehrenamtlichen Mitglieder des Eine-Welt-Kreis St. Martin verkaufen in ihrem Laden die verschiedensten fair gehandelten Produkte.
  • Foto: Michael de Clerque
  • hochgeladen von Lokalkompass Langenfeld - Monheim - Hilden

Seit 1993 gibt es in Richrath den Eine-Welt-Kreis St. Martin. In den Anfängen wurden im Eingangsbereich der Kirche St. Martin einmal im Monat fair produzierte und gehandelte Produkte im Bauchladen verkauft. Nach einer Übergangsphase des Verkaufs ihrer fairen Produkte in einem der Kellerräume unter der Pfarrbücherei konnte der EWK das schöne, ebenerdige Ladenlokal im Pfarrzentrum St. Martin am Hans-Litterscheid-Platz beziehen, das zurzeit viermal wöchentlich für je zwei Stunden öffnet.

Langenfeld. Außer Rohkaffee und anderen fair gehandelten Lebensmitteln wie Honig, Nüsse oder Schokolade darf der Eine-Welt-Laden auch Accessoires, Deko und Schreibutensilien zu seinem Sortiment zählen.

Faire Preise

Derzeit 22 ehrenamtliche Mitglieder kümmern sich darum, dass alles rund läuft. Die Produkte werden von den Fairhandelsorganisationen GEPA und El Puente bezogen. Diese wiederum erhalten beispielsweise den Rohkaffee direkt von Genossenschaften, die einen höheren und konstanten Preis als sonst üblich auf dem Weltmarkt erhalten und so Kleinbauern vor Ort faire, existenzsichernde Erzeugerpreise zahlen können. Außerdem investieren die Genossenschaftsbauern Überschüsse in ihr Gesundheitswesen und in den Ausbau von Dorfschulen und ökologisch nachhaltiger Landwirtschaft. Auch beim Ankauf von Schokolade geht es fair zu: die Kakaobohnen werden von den Genossenschaftsbauern an die Fairhandelsorganisationen verkauft und vor Ort in Deutschland mit der Milch lokaler Milchbauern verarbeitet, was durch faire Preise auch zur Unterstützung deutscher Bauern beiträgt.

25-jähriges Jubiläum

Neben der Unterstützung des fairen Handels fördert der Eine-Welt-Kreis noch zwei Projekte: die Gemeindearbeit von Pater Fidelis in Indien und das Kinderprojekt „Aldea Laura e.V.“ zur Unterhaltung einer Schule in Guatemala. Durch die ehrenamtliche Tätigkeit im Eine-Welt-Laden sowie weitere Aktionen, wie zum Beispiel die Teilnahme am Richrather Weihnachtsmarkt kann das Team zweimal jährlich an diese Projekte spenden.
Am Sonntag, 11. März, wird in Richrath das 25-jährige Jubiläum gefeiert; zunächst in der Familienmesse in St. Martin um 11.15 Uhr und anschließend im Pfarrzentrum. Alle Gemeindemitglieder sowie Freunde und Förderer des Eine-Welt-Ladens sind herzlich eingeladen.

Autor:

Lokalkompass Langenfeld - Monheim - Hilden aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen