Kürbiskremsuppe exotisch-scharf

Ja wo fange ich an?
Versuche ich es einmal mit Kürbis. Gut ich weiß das ist nicht jederfrau/mann Sache. Aber dieses Bauchrezept ist wirklich nicht das Schlechteste und Typisch für meine Kocherei. Schaun was ich habe und los.

Kürbiskremsuppe exotisch-scharf
Bauchrezept

Zutaten:

1. 2 kg Kürbis ( ich hatte einem wunderbar roten „Sucrine du Berry“ aus meinem Garten)
2. 1 Gemüsezwiebel
3. 2 l Hühnerbrüche Instand
4. frischen Walnussgrossen Ingwer gehobelt
5. 2 Chilischoten
6. eine Stange Zimt
7. 2 Knobis
8. 1 MS zerstoßene Gewürznelke
9. 1 MS gem. Piment
10. 1 zerstoßene Kardamom
11. Kurkuma
12. Churypaste nach Geschmack
13. 1 Dose „abgestandene“ Kokusnußmilch
14. Salz
15. Saft einer Limette

Zubereitung:

Ø Den Kürbis, wenn nötig, schälen und in Stücke schneiden.
Ø Die gewürfelte Zwiebel in etwas Butter anschwitzen und mit der Brühe ablöschen.
Ø Den Kürbis die ganzen Chilis, den Ingwer und die Zimtstange hinzugeben und den Kürbis, je nach Sorte, 30-45 Min. weich kochen.
Ø Wenn der Kürbis weich ist die Zimtstange entfernen und den Rest pürieren. Anschließend die Restlichen Gewürze und das Salz zugeben. Nun sollte alles sehr Pikant/scharf sein.
Ø Zum Schluss die Dose mit der Kokusnußmilch vorsichtig öffnen und nur das obere dicke in die Suppe geben und erhitzen.
Ø Mit dem Saft der Limette abschmecken.

Zu dieser wunderbaren Kürbissuppe gibt es Stangenweißbrot.

Tipp:
Wer es nicht so scharf mag sollte die Kerne aus den Chilis vor dem Kochen entfernen.

© Siggi

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen