Marl - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

5 Bilder

Vorgarten-Wettbewerb für Marler Bürgerinnen und Bürger geplant

Vorgärten prägen in Städten nicht nur das Stadtbild, sondern sind auch ein wichtiger Bestandteil des Klima- und Artenschutzes. In den letzten Jahren sind auch in Marl Tendenzenzu erkennen, das Vorgärten immer weniger mit Pflanzen gestaltet und stattdessen versiegelt bzw. mit Schotter und Steinen gestaltet werden. Vorgärten statt Steinwüsten! Damit verschwindet ein Teillebensraum und das damit verbundene Nahrungsangebot für heimische Vögel und Insekten. Für den Erhalt der Biodiversität...

  • Marl
  • 27.03.19
Der Radfernweg  "Römer-Lippe-Route" ist ein runde Sache. Foto: Schönfeld
2 Bilder

Barrierefreies Radfahren
Die Römer-Lippe-Route für alle

Haltern.  Als erster deutscher Radfernweg ist die Römer-Lippe-Route nach den Kriterien der bundesweit gültigen Kennzeichnung „Reisen für Alle“ zertifiziert. Das Förderprojekt „Barrierefreier Radtourismus an der Römer-Lippe-Route“ der Ruhr Tourismus GmbH (RTG) geht damit speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit körperlichen Einschränkungen sowie von Senioren und Familien mit kleinen Kindern ein und ermöglicht barrierefreies Radfahren in Nordrhein-Westfalen. Das Qualitätssiegel „Reisen...

  • Haltern
  • 27.03.19
Harald Gülzow und Milan Toups ziehen eine Probe.

Messfahrt vom VSR-Gewässerschutz
Lippe und ihre Zuflüsse extrem mit Nitraten belastet

Der VSR-Gewässerschutz kommt nach der Auswertung der Messfahrt vom Februar 2018 an der Lippe und seinen Nebenflüssen zu einem erschreckenden Ergebnis: Die intensive Landwirtschaft im Einzugsgebiet führt dazu, dass die Lippe von der Quelle bis zur Mündung in den Rhein eine viel zu hohe Nitratkonzentration aufweist. Nach den Vorgaben der Länderarbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA) dürfte das Lippewasser für einen guten Zustand höchstens 11 mg/l Nitrat aufweisen. Die Messungen ergaben jedoch an...

  • Haltern
  • 26.03.19
In Marl beteiligen sich Einrichtungen an der Klima Challenge Ruhr.

Abstimmen und Marler Einrichtungen unterstützen
Grüne Projekte in Marl befinden sich im Endspurt

Endspurt bei der Klima Challenge Ruhr: Noch bis zum 6. April können Bürgerinnen und Bürger eine von drei Marler Einrichtungen unterstützen und beim „Spiel der Grünen Ideen“ mitmachen. Die Jugendeinrichtung „Kunterbuntes Chamäleon“, die Martin-Luther-King-Schule und das Forsthaus Haidberg nehmen an der Aktion „Bring Dich ins Spiel!“ im Rahmen der Klima Challenge Ruhr teil. Gemeinsam mit der Stadt Marl wollen sie für ihre grünen Projektideen werben. Die Abstimmung ist ganz einfach:...

  • Marl
  • 22.03.19
Auf dem 80 Zentimeter breiten Förderband transportiert der Lippeverband künftig den überwiegenden Teil der Böden für den HaLiMa-Deichbau. Fotos: EGLV / Rupert Oberhäuser
4 Bilder

„HaLiMa“-Bandbrücke überspannt die Lippe
Förderanlage spart 20 Lkw-Touren pro Stunde

Lippramsdorf/Marl. Zwischen den rund 20 Meter hohen Stützen überspannt sie ab sofort die Lippe: Die Bandbrücke zwischen Haltern und Marl ist jetzt offiziell in Betrieb gegangen. Auf dem 80 Zentimeter breiten Förderband transportiert der Lippeverband künftig den überwiegenden Teil der Böden für den HaLiMa-Deichbau. Das Baumaterial, das Schiffe über den Wesel-Datteln-Kanal anliefern, wird am Schiffsanleger auf Baustellenfahrzeuge verladen und innerhalb der Baustelle zur Aufnahmestation der...

  • Haltern
  • 22.03.19
4 Bilder

Schonzeit für Hecken und Bäume in Marl

Hunderte alte Eichen und Buchen liegen in Marl bereits am Boden. Sie sind das Opfer eines  wahren Kettensägenmassakers in diesem Winter in Marl. Vom 1. März bis 30. September ist das Fällen von Bäumen außerhalb des Waldes sowie das Roden von Hecken nach dem Bundesnaturschutzgesetz nicht mehr möglich. Allerdings liegen  noch jede Menge abgesägtes Holz und Äste aus den letzten Monaten in Marl , die bisher nicht abgeholt worden sind. Wegen seines Umgangs mit der "Gehölzpflege",kritisieren ...

  • Marl
  • 06.03.19
7 Bilder

Inflagranti
Kanadagänse beim Liebesspiel

Inflagranti Heute Mittag an der Loemühle durfte ich 2 Kanadagänsen beim Liebesspiel zuschauen 😱 Interessant war auch das Vorspiel, bei dem beide die Köpfe unter Wasser tauchten und das Wasser dann über den Körper floss. Das sah aus wie eine rituelle Waschung.

  • Marl
  • 27.02.19
  •  1

„Fuchswoche“ in Haltern am See
PETA übt wegen sinnloser Tötungen scharfe Kritik

Haltern.  Noch bis zum 23. Februar findet die sogenannte Winterfuchswoche des Hegerings Haltern am See e.V. statt. PETA findet: Dabei wollen die Jäger unter dem Deckmantel des Artenschutzes möglichst viele Füchse töten. Jungjäger und revierlose Mitglieder ohne Jagdmöglichkeit werden hierzu explizit eingeladen. Die erschossenen Tiere sollen dann beim „Streckelegen“ am 24. Februar auf dem Hof „Tappe“ zur Schau gestellt werden. PETA übt scharfe Kritik an dem Hegering, da laut Tierschutzgesetz...

  • Haltern
  • 20.02.19
  •  2
  •  1
Das wird super: Am Dienstag, 19. Februar, ist wieder ein sogenannter "Supermond" zu bestaunen. Der Himmelskörper wirkt deutlich größer, weil er näher an der Erde steht.

Beeindruckendes Phänomen
Heute geht der "Supermond" auf

Dorsten/Haltern. Das wird super: Am Dienstag, 19. Februar, ist wieder ein sogenannter "Supermond" zu bestaunen. Der Himmelskörper wirkt deutlich größer, weil er näher an der Erde steht. Der Mond erreicht die Vollmondphase um 16:53 Uhr. Die geringste Entfernung zur Erde hat er um 10:02 Uhr. Am besten kann man den Supermond nach Mondaufgang im Zeitraum zwischen Sonntag, 17. Februar bis Donnerstag, 21. Februar sehen. Besonders spektakulär ist der Supermond übrigens, wenn er direkt nach...

  • Dorsten
  • 16.02.19
  •  1
  •  1
Der Landschaftsplan unterscheidet sich von der vorherigen Verordnung in wenigen, aber für den Natur- und Artenschutz entscheidenden Punkten. Grafik: Kreis

Schutz von Pflanzen, Tieren und Lebensräumen im Blickpunkt
Landschaftsplan Lippe setzt Rahmen für den Artenschutz

Haltern/Kreis. Um den Schutz von Pflanzen, Tieren und Lebensräumen entlang der Lippe geht es im Landschaftsplan Lippe des Kreises Recklinghausen. Der Landschaftsplan als Satzung löst seit diesem Jahr eine Verordnung der Bezirksregierung für das Gebiet um den 62 Kilometer langen Lippeverlauf ab. Der Landschaftsplan unterscheidet sich von der vorherigen Verordnung in wenigen, aber für den Natur- und Artenschutz entscheidenden Punkten. So ist das Kanufahren in zwei Teilabschnitten von insgesamt...

  • Haltern
  • 14.02.19

WDR kommt nach Marl Hamm, Bürgerbegehren „Rathaussanierung stoppen!“ sammelt dort Unterschriften

Die Initiatoren des Bürgerbegehrens „Rathaussanierung stoppen!“ laden zum 15. Mal zu einer öffentlichen Aktionsversammlung am Donnerstag, den 14. Februar 2019, um 19:30 Uhr, in der Gaststätte Vestischer Hof, Rappaportstraße 40, 45768 Marlein. In dieser Versammlung werden alle Vorbereitungen für die Zählung und Übergabe des Bürgerbegehrens getroffen. Nach Auskunft der Oberrechtsrätin der Stadt Marl, Sabine Terboven, haben die Initiatoren noch Zeit das Bürgerbegehren mit den Unterschriften...

  • Marl
  • 09.02.19
5 Bilder

Kettensägenmassaker gegen Bäume in Marl geht in der Matena am Loebach weiter?

Weitgehend unbemerkt vor den Augen der Öffentlichkeit findet im hinteren Bereich des Naturschutzgebietes der Matena am Loebach, die Fortsetzung der Abholzung in den Marler Wäldern statt. Hunderte uralte Eichen und Buchen liegen dort bereits am Boden. Lange war diese Maßnahme von der Stadt angekündigt, jetzt werden hier Tatsachen geschaffen, so Christian Thieme von der Bürgerinitiative Marl Hüls. Obwohl in ganz Europa die Schüler für das Klima die Schule schwänzen, scheint in Marl niemand an...

  • Marl
  • 27.01.19

Lebensgefahr im Wald
Naturschutzgebiet "Die Burg" ist gesperrt - 80 Bäume müssen fallen

Es knarrt und scheppert schon seit Jahren im Naturschutzgebietes „Die Burg“. Der Grund: Der Baumbestand ist altersschwach und ein Risiko für Anwohner, Wanderer und Autofahrer. Bei manch einem Sturm in der Vergangenheit krachten riesige Äste auf den Boden und fielen Bäume um: Lebensgefahr. Die Stadt hat den Waldbereich gesperrt. Bis zum 28. Februar darf das Gebiet keiner mehr betreten. Denn um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, entfernen der Regionalverband Ruhr (RVR) und die Stadt Marl...

  • Marl
  • 21.01.19
  •  1
27 Bilder

Kettensägen fällen 150 Jahre alte Buchen an der Burg in Marl Sinsen

Bei dem Bestand handelt es sich um Altbuchen, die mehr als 150 Jahre alt sind. Einige der Bäume stehen auf einem schmalen Grundstücksstreifen der Stadt Marl im Norden des Gebietes „Am Wiesental“, an dessen Rand unmittelbar die Kleingartenanlage „An der Burg“ und eine Wohnbebauung anschließen.  Buchen können 300 Jahre alt werden Sie kann bis zu 300 Jahre alt werden; in Einzelfällen wurden auch ältere Exemplare gefunden. Die Krone einer ausgewachsenen Buche kann bis zu 600 m2 beschatten, sie...

  • Marl
  • 20.01.19
Bereits dreimal ging der Dinosaurier des Jahres an einen RWE-Vorstandsvorsitzenden. 2006 an Harry Roels, 2010 an Jürgen Großmann und nun an Rolf Martin Schmitz. – Illustration: NABU/Heide Kolling
2 Bilder

Umwelt
RWE-Chef Schmitz wurde zum "Dinosaurier des Jahres 2018" gekürt

Der NABU hat den Vorstandsvorsitzenden der RWE AG, Rolf Martin Schmitz, mit dem Negativ-Preis „Dinosaurier des Jahres 2018“ ausgezeichnet. „Während international auf Klimakonferenzen und national in der Kohlekommission um konkreten Klimaschutz gerungen wird, hat sich Herr Schmitz diesen Herbst mit seiner unzeitgemäßen Machtdemonstration im Streit um die Rodung des Hambacher Waldes selbst ins Abseits gestellt“, sagt NABU-Präsident Olaf Tschimpke. Der RWE-Boss wollte mit der Rodung des Waldes...

  • Marl
  • 28.12.18
In wenigen Tagen überspannt eine Transportbrücke die Lippe zwischen Haltern und Marl.

HaLiMa: Alles bereit fürs Förderband
Lippeverband installiert 220 Meter langes Transportband zwischen den Lippe-Flussufern in Haltern und Marl

Haltern/Marl. In wenigen Tagen überspannt eine Transportbrücke die Lippe zwischen Haltern und Marl. Der Lippeverband installiert ab Donnerstag, 6. Dezember, das vielleicht wichtigste Brückenelement: ein zirka 220 Meter langes Förderband. Um das Band von einer Seite zur anderen zu spannen, ziehen die Fachleute vorab ein Hilfsseil der Bandförderanlage an einem Boot über den Fluss. Anschließend holen sie am Seil das Förderband nach. Über die Bandförderanlage transportiert der Wasserverband in...

  • Haltern
  • 05.12.18

Landesamt bestätigt Wolfsnachweis im Kreis Recklinghausen

Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) bestätigt einen Wolfsnachweis im Bereich des Wolfgebietes Schermbeck: Am 02.11.2018 wurde in Dorsten ein von einem Wolf getötetes Kamerunschaf gefunden . Die Individualisierung des Wolfes ist beim Senckenberg Institut in Bearbeitung. Fünf Hühner, die am 30.10.2018 in Wesel gefunden worden waren, hatte dagegen ein Hund tot gebissen, wie die genetische Analyse von Speichelresten ergab. Entschädigung für  gerissene Tiere Die...

  • Marl
  • 28.11.18

Der Schachbrettfalter ist Schmetterling des Jahres 2019 ++

Die Naturschutzstiftung des nordrhein-westfälischen BUND-Landesverbandes und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) haben den Schachbrettfalter (Melanargia galathea) zum Schmetterling des Jahres 2019 gekürt. „Mit der Auszeichnung möchten wir auf die Bedrohung der Schmetterlingsart durch die intensive Landwirtschaft aufmerksam machen“, sagt Jochen Behrmann von der BUND NRW Naturschutzstiftung. Entscheidend für das Vorkommen der Schmetterlinge sind nährstoffarme blütenreiche...

  • Marl
  • 22.11.18
Die Statik ist berechnet, das Fundament ist fest – aktuell baut der Lippeverband an der Deichbaustelle in Haltern-Lippramsdorf und Marl (HaLiMa) die Stützen für eine Bandbrücke auf, die über die Lippe führt.

HaLiMa:
Lippeverband installiert Stützträger für Bandbrücke

Haltern/Marl. Die Statik ist berechnet, das Fundament ist fest – aktuell baut der Lippeverband an der Deichbaustelle in Haltern-Lippramsdorf und Marl (HaLiMa) die Stützen für eine Bandbrücke auf, die über die Lippe führt. Sie soll große Mengen des Bodenmaterials, das über den Wesel-Datteln-Kanal angeliefert wird, für den neuen „HaLiMa“-Deich weitertransportieren. Die Transportbrücke, die einem überdimensionalen Förderband gleicht, ist voraussichtlich im Februar betriebsbereit. Die Erstellung...

  • Haltern
  • 20.11.18
3 Bilder

Blätterregen im Marler Volkspark

Die Bilder entstanden letzte Woche im Volkspark Alt-Marl. Hier hatte ich mal wieder die HDR Technik angewandt, bei der ich jeweils 9 unterschiedlich belichtete Fotos zusammen verrechnen lies.

  • Marl
  • 30.10.18
  •  2

Kreis: Tote Wildschweine melden

Haltern/Kreis. Bislang gab es in Deutschland noch keinen Fall der Afrikanische Schweinepest (ASP), dafür aber in den Nachbarländern. Wer in den Wäldern ein totes Wildschwein entdeckt, sollte dies unbedingt melden. Die Schweinepest betrifft nur Schweine, eine Ansteckungsgefahr für den Menschen oder andere Tierarten besteht nicht. Mehr Informationen zum Thema und ein Merkblatt für Wanderer und Pilzsammler finden Interessierte auf der Homepage des Kreises Recklinghausen.

  • Haltern
  • 23.10.18
Der Wolf hält Ausschau nach Beute. Soll sein Schutz gelockert und er zum Abschuss freigegeben werden?

Frage der Woche: Sollen Wölfe zur Jagd freigegeben werden?

Der Wolf ist zurück in Deutschland. Nachdem er zur Jahrtausendwende fast komplett aus unseren Wäldern verschwunden war, beginnt er nun wieder bei uns heimisch zu werden. Doch nicht alle sehen dem positiv entgegen.Wölfe sorgten schon immer für Staunen in der Gesellschaft, sowohl in positivem Sinne als auch im Negativem. Er gilt als Wildhund, extrem scheu und unauffällig. Dennoch haben viele Menschen Angst vor Wölfen.  Das macht sich schon in Grimms Märchen "Rotkäppchen und der böse Wolf"...

  • Oberhausen
  • 19.10.18
  •  46
  •  6

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.