Pastoralverbund Menden - Heilige Messen in Heilig Kreuz und St. Marien
Gottesdienst nur mit Anmeldung

Pfarrer Jürgen Senkbeil informiert, dass ab dem 9. Mai in Menden wieder heilige Messen angeboten werden.
  • Pfarrer Jürgen Senkbeil informiert, dass ab dem 9. Mai in Menden wieder heilige Messen angeboten werden.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Angelika Fuhsy

Die Landesregierung NRW hat in Absprache mit den Kirchen entschieden, dass in NRW mit den entsprechenden Rahmenbedingungen wieder öffentliche Gottesdienste möglich sind.  Bundeskanzlerin Angela Merkel appelliert an die Verantwortlichen, dass der Spielraum bei den Lockerungen „möglichst eng ausgenutzt wird und nicht möglichst weit“.
Diesem Appell schließt sich der Pastoralverbund Menden bewusst an und nutzt die gegebenen Möglichkeiten sehr behutsam: "Über allen Diskussionen und Entscheidungen steht für uns die Sorge um die Gesundheit und Sicherheit der Menschen!"
Ab dem 9. Mai werden neben der Online-Übertragung in zwei Kirchen heilige Messen ohne Kommunionempfang angeboten:
 Samstag: 18 Uhr in Hl. Kreuz (bis 80 Personen)
 Sonntag: 9.30 Uhr Live-Stream-Übertragung aus St. Vincenz (ohne Öffentlichkeit)
 Sonntag: 11 Uhr in St. Marien (bis 80 Personen)
Zu den Gottesdiensten müssen sich die Teilnehmenden vorher zwingend unter Tel. 02373/2060 anmelden. Die Teilnahme ist nur mit eigenem Mund-Nasen-Schutz und - bei Bedarf - eigenem Gotteslob möglich. Kircheneigene Gotteslobe werden nicht zur Verfügung stehen. Nach und nach könnten dann die anderen Pfarrkirchen für die Feier von Werktags-Gottesdiensten genutzt werden.

Für alle eine neue Erfahrung

"Diese Art der Durchführung ist auch für uns neu, es gibt bisher nichts Vergleichbares. Die Gottesdienstbesucher können durch ein umsichtiges und ruhiges Verhalten dazu beitragen, Erfahrungen zu sammeln und das Angebot dadurch Schritt für Schritt zu verbessern. Da nicht absehbar ist wie sich die staatlichen Vorgaben in den nächsten drei Wochen verändern werden, planen wir diese Form erst einmal nur bis zum 21. Mai (Christi Himmelfahrt). Ein Anpassen von Maßnahmen nach Erfahrungslage kann jederzeit erfolgen. Über das weitere Vorgehen werden wir frühzeitig informieren", teilt Pfarrer Senkbeil mit.
Auch Taufen und Trauungen seien möglich, verlangen aber eine besonders sorgfältige Einhaltung der aktuell gültigen Regeln. Seelenämter finden nicht statt, bis auf Weiteres ist auch die Nutzung der Friedhofskapellen nicht möglich. Das Abendläuten entfällt ab dem 9. Mai.
"Es ist uns bewusst, dass wir mit dieser Regelung nicht alle Erwartungen erfüllen. Wir bitten um Verständnis, Geduld und umsichtiges Verhalten, damit wir möglichst bald die Corona-Krise überwinden können", hofft Pfarrer Jürgen Senkbeil, und bedankt sich im Namen des Pastoralteams für die Unterstützung durch die Gemeindemitglieder.

Autor:

Angelika Fuhsy aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen