Menden entdecken - Öffentliche Stadt- und Museumsführungen

"Rund um St. Vincenz" lautet der Titel der Stadtführung, zu der Antonius Fricke am 9. Juni einlädt. (Foto: Archiv)
2Bilder
  • "Rund um St. Vincenz" lautet der Titel der Stadtführung, zu der Antonius Fricke am 9. Juni einlädt. (Foto: Archiv)
  • hochgeladen von Angelika Fuhsy

Menden. Das Angebot des Mendener Museum startet am Samstag, 17. März, mit einer Führung anlässlich des 200. Geburtstags des Mendener Künstlers Friedrich Lillotte. Treffpunkt: 11 Uhr am Stadtmuseum.

„menden in love“ - so heißt es am Samstag, 21. April, ab 11 Uhr im Stadtmuseum. In der Stadt und im Museum geht es auf Spurensuche nach Mendener Liebespaaren.
Der Internationale Museumstag am Sonntag, 13. Mai, 11 bis 13 Uhr, steht unter dem Motto: „Netzwerk Museum - Neue Wege, neue Besucher“. 
Schon jetzt weist die Stadt Menden auf das Baustellenfest auf Gut Rödinghausen am Samstag, 30. Juni, hin. 

Von klassisch bis idyllisch

Die klassischen Führungen von Bodendenkmalpfleger Antonius Fricke durch das mittelalterliche Menden finden am 9. Juni und am 11. August jeweils um 15 Uhr statt.
Stadtführerin Renate Brenner sucht am 31. August um 18 Uhr unter dem Motto „Idylle in Menden“ besonders romantische Orte mit schönen und verborgenen Kleinoden auf. Treffpunkt: an der Alten Mühle, Bahnhofstraße.
Über die „Stadt im Wandel“ vom Mittelalter bis zur Gegenwart berichtet Stephan Reisloh am Samstag, 14. Juli, im Rahmen eines Geschichtsspaziergangs. Treffpunkt: 11 Uhr am Geschichtsbrunnen vor dem Stadtmuseum.
Stephan Reisloh bietet die Führung über den katholischen Friedhof zum Thema „Grabsteine erzählen - Über 190 Jahre Totenhof am Pellenberg“ am 20. Oktober um 11 Uhr an.

Für alle Generationen

Zwei Angebote für Kinder sind dabei: Beim Märchen-Advent erleben Kinder von 6 bis 9 Jahren eine stimmungsvolle Märchenstunde mit Mitmach-Aktion im Museum. Eine Ferienaktion für Kinder von 7 bis 10 Jahren zum Thema „Kinderleben früher“ findet am 23. August in der Zeit von 9.30 bis 12.30 Uhr statt.
Für Senioren wird ein Erzählcafé angeboten. Zum Thema „Wir trauten uns“ werden am Mittwoch, 26. September, um 14.30 Uhr bei einem kurzen Rundgang durch das Museum frühere Hochzeitsbräuche vorgestellt. 

Dunkles Kapitel der Stadtgeschichte

Die 47 Hexenschreine der Künstlerinnen Ulla Brockfeld und Dagmar Müller, die als künstlerisches Gedächtnis der Stadt im mittelalterlichen Poenigeturm ausgestellt sind, werden am Samstag, 10. November, um 15 Uhr von Museumspädagogin Rabea Badeda erläutert.
Schmarotzerhaus und Poenigeturm können an folgenden Samstagen von 11 bis 12 Uhr besichtigt werden: 7. April, 5. Mai, 2. Juni, 7. Juli, 4. August, 1. September, 13.Oktober, 3. November, 8. Dezember. Dort erhalten die Besucher kurze Informationen von den Stadtführern.
Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, sich das Stadtmodell im 1. OG des Neuen Rathauses anzuschauen. 

Information 

 Genaue Termine, Kosten, Anmeldebedingungen sowie der jeweilige Treffpunkt für alle Veranstaltungen können dem Faltblatt „Menden entdecken“ entnommen werden.
 Der Flyer liegt im Museum, im Kulturbüro, in der Dorte-Hilleke-Bücherei, bei der WSG und im Bürgerbüro des Neuen Rathauses aus.
 Die Informationen sind auch im Internet unter www.menden.de/museum abrufbar. 

"Rund um St. Vincenz" lautet der Titel der Stadtführung, zu der Antonius Fricke am 9. Juni einlädt. (Foto: Archiv)
Der Poenigeturm fotografiert vom Rathausdach. (Foto: Archiv)
Autor:

Angelika Fuhsy aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.