Von Robert Habeck bis Sir Christopher Clark
Zu Gast: "Große Namen" - Autorenfrühling hat einiges zu bieten

Sir Christopher Clark - laut Andreas Wallentin ein Highlight der Veranstaltungsreihe - denn er kommt nur ganz selten nach Deutschland und noch seltener hält er Vorträge zu aktuellen Themen.
6Bilder
  • Sir Christopher Clark - laut Andreas Wallentin ein Highlight der Veranstaltungsreihe - denn er kommt nur ganz selten nach Deutschland und noch seltener hält er Vorträge zu aktuellen Themen.
  • Foto: Alexander Hein
  • hochgeladen von Angelika Fuhsy

Menden. Kaum ist der „Autorenherbst“ der Buchhandlung DAUB in Menden zu Ende gegangen, geht es mit dem "Autorenfrühling" weiter. Unter dem Motto "Kultur pur 2019" gibt der Lokalkompass zusammen mit Andreas Wallentin, der sich freut, wieder mit großen Namen aus Politik und Literatur aufwarten zu können, einen Überblick über das Programm.
Nachdem im Januar der Erfinder von Gereon Rath und „Babylon Berlin“ Volker Kustscher die Reihe eröffnete, wird am Montag, 18. Februar, der Vorsitzende der „Grünen“ Robert Habeck ab 19.30 Uhr im großen Saal der Wilhelmshöhe zum Thema „Warum unsere Demokratie eine offene und vielfältige Sprache braucht“ sprechen und sicherlich auch aktuelle politische Themen mit in seinen Vortrag aufnehmen. "Achtung: Ursprünglich war die Veranstaltung in einem kleineren Saal geplant und ist nun kurzfristig auf die Wilhelmshöhe verlegt worden!", macht der Veranstalter aufmerksam.
Wenige Tage später, am Mittwoch, 27. Februar, kommt die Bestseller-Autorin Dora Heldt nach Menden und wird auf der Wilhelmshöhe (19.30 Uhr) ein Potpourri aus ihren vielen unterhaltsamen Büchern vortragen.
Mit Bernd Polster feiert DAUB am Montag, 8. April, ab 19.30 Uhr im Alten Ratssaal 100 Jahre „Bauhaus“ und entmythologisiert einen der bekanntesten Architekten, Walter Gropius, der laut Polster gar nicht der große Architekt war, für den er bis heute gehalten wird.
Klaus-Peter Wolf wird am Freitag, 12. April, seinen dann gerade neu erschienenen Ostfriesland-Emden Krimi vorstellen und Ann-Kathrin Klaasen im alten Ratssaal ermitteln lassen. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr.
Der große Kolumnist der Süddeutschen Zeitung, Axel Hacke, versucht Woche für Woche aus dem Schweren etwas Leichtes zu machen. Damit begann er 1990, als im SZ-Magazin kurz nach dessen Start bereits sein "Kleiner Erziehungsberater" erschien. Seit 2008 heißt seine Kolumne "Das Beste aus aller Welt" – mal ernst, meist aber heiter und stets in Hackes unverwechselbarem Ton geht es um die Wirrnisse unseres Alltags, die große Politik, Gefahren beim Niesen, das Sexleben des Nubischen Steinbocks ... "Aber all das hört man sich am besten selbst am Dienstag, 7. Mai, an, wenn Hacke auf der Wilhelmshöhe seine genialen Texte vorliest", lädt Andreas Wallentin ab 19.30 Uhr ein.
Der große Erzähler aus Tausendundeiner Nacht, Rafik Schami, wird am 3. Juni auf der Wilhelmshöhe auftreten und aus dem Märchenschatz seiner Heimat und über ein neues Buchprojekt sprechen. Schami gilt als einer der größten frei vortragenden Erzähler in Europa.
Schließlich wird Frank Goosen am Mittwoch, 26. Juni, um 19.30 Uhr sein neues Buch in Menden vorstellen, das in Bochum - wo auch sonst - und in Berlin im letzten Sommer vor der „Wende“ spielt. Goosen tritt im Theater am Ziegelbrandt auf und wird sein Publikum wieder bestens unterhalten.
Die laut Wallentin "sicherlich spektakulärste Veranstaltung" wird aber am Montag, 13. Mai, stattfinden. Der australische Professor für Neuere Europäische Geschichte am St. Catharine´s College in Cambridge, Sir Christopher Clark, wird zu einer Veranstaltung in Menden erwartet. Nicht zuletzt sein Welterfolg „Die Schlafwandler“ verschaffte Clark Weltruhm. Er ist selten in Deutschland und dann, um für das ZDF in der Reihe „Terra X“ Folgen zu drehen, die sich mit der deutschen und der europäischen Geschichte beschäftigen. Clark wird ab 19.30 Uhr auf der Mendener Wilhelmshöhe zum Thema seines neuen Buches „Von Zeit und Macht“ und über Machtverständnis und Machterhalt sprechen. 

Karten

 Karten für die Veranstaltungen sind ab sofort bei DAUB in Menden erhältlich:
 Tel. 02373/3065
 www.buch-daub.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen