60 neue Auszubildende bei der Autohaus-Gruppe Rosier
Mit Spaß und viel Teamgeist ins Berufsleben

Insgesamt 13 der neuen "Rosier-Azubis" starten ihre Karriere am Hauptstandort in Menden.
  • Insgesamt 13 der neuen "Rosier-Azubis" starten ihre Karriere am Hauptstandort in Menden.
  • Foto: Silvia Lappe/Rosier
  • hochgeladen von Angelika Fuhsy

Menden. Mit einem dreitägigen Kennenlerntreffen in Winterberg sind die neuen Auszubildenden der Autohaus-Gruppe Rosier ins Berufsleben gestartet. 60 junge Nachwuchskräfte absolvieren nun an den verschiedenen Rosier Niederlassungen eine Ausbildung zu Automobilkaufleuten, Fachkräften für Lagerlogistik, Kfz-Mechatronikern für Pkw, Karosserie, Nutzfahrzeuge oder Hochvolt sowie zu Karosserie- und Fahrzeugbaumechatronikern oder Fahrzeuglackierern.
Zum Auftakt stand in Winterberg nicht nur ein Einführungsseminar mit nützlichen Informationen zur Ausbildung und zur Unternehmensgruppe auf dem Programm, sondern vor allem auch der Spaß und das gegenseitige Kennenlernen. „Unsere neuen Azubis sollen sich bei uns vom ersten Tag an wohl fühlen, denn sie sind ein wichtiger Teil und eine tragende Säule unseres Unternehmens“, so Geschäftsführer Heinrich Rosier. 
Unter den neuen Mitarbeitern sind auch 13 Lehrlinge, die ihre Ausbildung am Hauptstandort in Menden absolvieren: Niklas Behme, Laura Bogacki, Ali El Ossman, Niko Köppen, Christina Podsadni, Niklas Schilli, Ramon Schubert, Jan Steinhoff, Tugra Ünal, Erjon Vishi, Alia Wobser, Waell Yousef sowie Hasan Al Johmani, der eine zwölfmonatige Einstiegsqualifizierung zum Fahrzeuglackierer absolviert. Mit dem neuen Ausbildungsjahrgang beschäftigt die Rosier-Gruppe als einer der größten Ausbildungsbetriebe der Branche nun insgesamt 200 Lehrlinge. Infos zur Ausbildung gibt es im Internet unter www.rosier.de/ausbildung.

Autor:

Angelika Fuhsy aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.