Als Bürgermeisterkandidat für Menden
Roland Schröder stellt sich vor

Bürgermeisterkandidat Roland Schröder stellte sich am Montag der Öffentlichkeit vor und erläuterte seine Visionen zum Thema "Menden 2025".
  • Bürgermeisterkandidat Roland Schröder stellte sich am Montag der Öffentlichkeit vor und erläuterte seine Visionen zum Thema "Menden 2025".
  • Foto: Ferriere
  • hochgeladen von Uwe Petzold

Am Montagabend stellte sich Roland Schröder, parteiloser Bürgermeisterkandidat für Menden, erstmals der Öffentlichkeit auf der Wilhelmshöhe vor. 

Trotz der aktuellen Geschehnisse in Menden rund um die Vermisstensuche, war der kleine Saal um 19 Uhr gut mit interessierten Mendenern gefüllt. In einem rund einstündigen Vortrag stellte der Kandidat sich und seine Pläne vor.

Vision "Menden 2025"

Kurz skizzierte Roland Schröder seine Visionen von „Menden 2025“, unterteilt in die Bereiche Stadtentwicklung/Demografie, Wirtschaft und Arbeit, interaktive Beteiligung, Mobilität, Bildung, soziale Ausgewogenheit und nachhaltiges Handeln. Vor allem der Dialog mit den Bürgern steht für den Kandidaten im Vordergrund. Nicht nur im Stadtgebiet, sondern auch in den einzelnen Ortsteilen. Während des Vortrages hörten die Interessierten Aussagen von Roland Schröder wie „Gestalten statt Verwalten“, „Geht nicht, gibt es nicht“ oder „Die Bürger stehen im Mittelpunkt“.

Gespräch auf Wochenmarkt

In einer Fragerunde stand er danach Rede und Antwort. Auf die Frage, wie er sich die Stadt nach einer Legislaturperiode vorstelle, antwortete er: "Wenn ich 2025 durch unsere schöne Stadt gehe und diese voller Leben ist, mit spielenden Kindern und jungen Familien, Gastronomie neben Einzelhandel, dann wäre ich sehr zufrieden."
Roland Schröder will auch zukünftig weitere Gesprächsrunden dieser Art anbieten und freut sich über eine rege Beteiligung aller Bürger der Stadt. Wer es am Montag nicht zur Veranstaltung auf der Wilhelmshöhe geschafft hat, dem bietet sich am 14. Februar im Rahmen des Wochenmarktes die nächste Gelegenheit, mit Roland Schröder ins Gespräch zu kommen.

Autor:

Uwe Petzold aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.