Den Tod in bunten Farben "beleuchtet"

Bei der Eröffnung der Ausstellung durch Bürgermeister Martin Wächter waren - natürlich - auch die Schülerinnen und Schüler des Religionskurses anwesend. Foto: Stadt Menden
  • Bei der Eröffnung der Ausstellung durch Bürgermeister Martin Wächter waren - natürlich - auch die Schülerinnen und Schüler des Religionskurses anwesend. Foto: Stadt Menden
  • hochgeladen von Hans-Jürgen Köhler

Menden. Unter dem Titel "Das Ende kann bunt sein!" haben sich Schülerinnen und Schüler des katholischen Religionskurses der Klassen 9a und 9d der Mendener Realschule zusammen mit ihrer Lehrerin Silvia Potthoff mit dem Thema "Tod und Sterben" auseinandergesetzt.

Anhand von neun Urnen, die das Bestattungshaus Albert & Stahl zur Gestaltung zur Verfügung gestellt hatte, wurden die unterschiedlichsten Perspektiven zum Sterben und dem Leben nach dem Tod dargestellt. Nur als "schwarz" - der hierzulande üblichen Farbe für Tod und Trauer - hat interessanterweise keiner der jungen Künstler das Ende beleuchtet. Bis zum 29. März ist diese ungewöhnliche Ausstellung zu den regulären Öffnungszeiten im 2. Obergeschoss der Dorte-Hilleke-Bücherei zu sehen. Ausleihmedien der Bücherei ergänzen das Thema.

Autor:

Hans-Jürgen Köhler aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen