Nachwuchskünstler können sich beweisen
Das schwarze Schaf

Neues Jurymitglied ist Salim Samatou, der "Das Schwarze Schaf 2018" gewonnen hat. Foto: Eva Walgenbach
  • Neues Jurymitglied ist Salim Samatou, der "Das Schwarze Schaf 2018" gewonnen hat. Foto: Eva Walgenbach
  • hochgeladen von Marc Keiterling

"Das Schwarze Schaf" vom Niederrhein sucht einen neuen Nachfolger: Am 1. Mai startete die Bewerbungsphase für die elfte Ausgabe. Der Wettbewerb ist nach Hanns Dieter Hüsch benannt, der sich selbst gerne als "Schwarzes Schaf vom Niederrhein" bezeichnete.

Gesucht werden talentierte Nachwuchskünstler aus dem deutschsprachigen Raum, die als Einzelperson oder als Gruppe in der Kabarettszene aktiv sind. Sie müssen am Anfang ihrer Karriere stehen und ausschließlich eigene Texte im Programm haben. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 15. September. Der Wettbewerb ist ein Projekt der RuhrFutur GmbH.

Eine Jury, in der unter anderem Stand-Up Comedian Mirja Boes sitzt, wählt zwölf Kandidaten aus. Neues Jurymitglied ist Salim Samatou, der "Das Schwarze Schaf 2018" gewonnen hat. Die "Auserwählten" ziehen in Vorrunden ein, die im März 2020 in Emmerich, Krefeld, Moers und Wesel stattfinden. Die Zuschauer stimmen ab, welche fünf Kabarettisten ins Finale (Mai 2020 in Duisburg) einziehen. Der Gewinner erhält 6.000 Euro und eine Gewinnertour. Die Plätze zwei und drei sind mit 4.000 und 2.000 Euro dotiert.

Weitere Infos gibt es unter www.dasschwarzeschaf.com.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen