12. Badewannenrennen bestens besucht – rund 1500 Besucher trotzten dem Regen
Team „Holderberg's next Top Modell“ paddelte am schnellsten

15Bilder

Von Nadine Scholtheis

Wilma und Fred Feuerstein zusammen mit den Bananenbiegern und den Kredithaien auf einer Party - was ist denn das für eine verrückte Geschichte? Im Naturfreibad Bettenkamper Meer ist einmal im Jahr alles möglich, denn hier herrschte beim beliebten Badewannenrennen wieder der Ausnahmezustand. 17 Teams traten am Samstag gegeneinander an.
Auch wenn das Wetter hier und da nicht richtig mitspielte, war die Stimmung dennoch großartig. Außergewöhnliche und lustige Kostüme sind in jedem Jahr absolute Pflicht und bringen die richtige Gaudi fürs Ausnahmepaddeln.
Für Mega-Frauen-Power sorgten zum Beispiel die „Trash Girls“ Marissa und Annette. In knalligen neonfarbenen Kostümen mit witziger Perücke heizten sie als „Farbtupfer“ den anderen Teilnehmern kräftig ein: „Wir trugen diese Kostüme schon auf einer Geburtstagsparty. Das kam so gut an, dass wir sie auf jeden Fall beim Badewannenrennen tragen wollten. Wir lieben die 80er Jahre, die gehören zu uns. Und der Kleidungsstil passt einfach gut.“
Und auch Herr Müller-Lüdenscheid und Herr Dr. Klöbner aus dem bekannten Loriot-Sketch ließen „die Ente zu Wasser“. Tobias und Markus mit ihren übergroßen „Bauch-Attrappen“ und Schaumstoffnasen haben einfach riesigen Spaß dabei zu sein: „Als Loriot-Fans lag es nahe, dass wir diese Figuren mimen. Die Atmosphäre hier ist immer toll. Es ist so spannend zu sehen, welche Mühe sich die Teilnehmer mit ihren Kostümen geben. Das Rennen ist anstrengend, aber macht viel Spaß. Das Bettenkamper Meer ist das schönste Freibad, das Moers zu bieten hat. Deshalb sind wir so gerne hier.“

1500 Gäste am Bettenkamper Meer

Rund 1500 Menschen versammelten sich nun am Bettenkamper, um die bunt verkleideten Teams in ihren Badewannen so richtig anzufeuern. Beim Startschuss, pünktlich um 14 Uhr, wurde es trocken. Der Rennablauf sieht so aus: Zwei Teams zu je zwei Leuten müssen gegeneinander antreten und eine gut 100-Meter-Strecke quer durch das Becken paddeln. Und das möglichst ohne Wasserkontakt. Passiert es dennoch, war die DLRG Ortsgruppe Moers vor Ort, um schnelle Hilfe leisten zu können. Zur Stärkung für die Gäste gab es Leckeres vom Grill und selbstgebackene Kuchen.
Ein Event für die ganze Familie, das die ENNI zusammen mit dem Freundeskreis des Naturfreibades Bettenkamper Meer und der DLRG wieder einmal auf die Beine stellte. „Wir freuen uns über die hohen Besucherzahlen und sind sehr zufrieden“, resümiert Otto Laakmann, Vorsitzender des Freundeskreises des Naturfreibades Bettenkamper Meer.

Die besten Kostüme und schnellsten Paddler


Die Preise für die Bestplatzierten können sich sehen lassen. In der Kategorie „Bestes Kostüm“gewinnt das Team „Sparkling Twins“ (Tim und Lia Stermann) eine Berlin Fahrt auf Einladung von Kerstin Radomski (MdB); auf dem zweiten Platz landete das Team „Rotbärtchen und die böse Wolf“ (Kevin Croppen und Dennis Vangenhassend) und gewinnt Gutscheine für 2 Stunden für zwei Personen für die  Wasserski-Anlage am Toeppersee, gestiftet von Glas
Janssen GmbH; Platz drei erpaddelte sich das Team „Badewanne for future rettet die Biene“ (Benedikt Schürings und Christian Malessa) und gewinnt Freikarten für die Bäder, gestiftet von ENNI; ebenfalls Freikarten für die Bäder gestiftet von ENNI holte sich das Team „Trash Girls“ (Marissa Pfeiffer und Annette Heinrich) und belegt den 4. Platz.
Die besten Paddler sind Tim Tendick und Tobias Hätzel vom Team „Holderberg's next top Modell“. Sie konnten Festival Karten Comedy Arts, gestiftet vom Freundeskreis Bettenkamper Meer, ergattern. Platz zwei belegt das Team „Jens Ulrich“ (Steven Koch und Gino Gialdi). Sie sicherten sich eine Tageskarte für das Comedy Arts Festival, gestiftet vom Freundeskreis Bettenkamper Meer. Das Team „Sparkling Twins“ (Tim und Lia Stermann) belegt Platz drei und kann sich über Freikarten für die Bäder, gestiftet von ENNI, freuen. Das Team „Rainbow Rangers“ (Daniel Trepalina und Simon Horchmer) wurde Vierter und ergatterte ebenfalls Freikarten für die Bäder, gestiftet von ENNI.

Autor:

Lokalkompass Moers aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.