Tradition pflegen

Karussells für die Kleinsten
3Bilder

Schwafheim lädt zur Kirmes ein

Die Kirmes an sich wurde einst ins Leben gerufen, um dem Tag der Kirchweihe im Ort zu gedenken. In vielen Orten war das der Höhepunkt der Feierlichkeiten im Dorf und alle gingen hin. Wenn am 14. September der Moerser Bürgermeister um 15 Uhr offiziell mit dem Fassanstich die Schwafheimer Kirmes eröffnet, ist die Kirmes in Schwafheim in vollem Gange und bereits über 125 Jahre Tradition.

Diese pflegen im südlichsten Moerser Ortsteil seit Jahren die Organisatoren der beiden Schwafheimer Sportvereine TV und SV Schwafheim, sowie der Niederrheinische Schaustellerverband Moers in Eigenregie. „Wir sind stolz, diese Tradition weiter pflegen zu können und haben deswegen auch in

diesem Jahr die Kirchengemeinde mit einbezogen. Wir denken, dass wir wieder ein attraktives und für alle Altersklassen ein tolles Programm auf die Beine gestellt haben, um mit zahlreichen Bewohnern und Besuchern feiern können“, so die beiden Vereinsvorsitzenden Michael Pütz und Holger Kleinekort.

Den Start macht am Freitag „DJ-Herby“, der ab 19 Uhr ins große Festzelt (Einlass ab 18 Uhr) zur Oldie-Party einlädt. Am Samstag drehen sich ab 14 Uhr dann zum ersten Mal die Karussells für die Kleinen und der Autoskooter für die Größeren. Nach der offiziellen Eröffnung um 15 Uhr spielt die Gruppe Sündenrock ab 18 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr) sündhaft guten Coverrock. Die sechs „Sündenrocker“ vom linken Niederrhein spielen nicht nur 70er bis 90er Coverhits, sondern auch Rock, Pop und Discointerpretationen, zu denen jeder sicher schon einmal gefeiert hat.

Weiter geht es am Sonntag um 10 Uhr mit einem Gottesdienst der evangelischen Kirche Schwafheim und dem Gospelchor „Goodnews“ aus Kapellen. Der Chor ist in wenigen Jahren aus einer Band mit einigen Backround-Sängerinnen ein stimmgewaltiger Chor geworden. Seit 1993 sind sie vor allem in Kirchengemeinden unterwegs, um mit viel Können und Engagement, mit traditionellen und modernen Gospels Konzerte und Gottesdienste zu gestalten. Anschließend gibt es ab 14 Uhr ein Kinderprogramm. Mit dabei: Das bewährte Ponyreiten.

Traditionell gibt es am abschließenden Kirmesmontag ab 15 Uhr den Kaffeenachmittag mit dem Männerchor des MGV Teutonia Schwafheim sowie zahlreichen Auftritten von Mitgliedern der Schwafheimer Vereine. Verzehrkarten hierfür gibt es in den beiden Vereinsgaststätten der beiden Vereine, in der Gaststätte Grafschafter Hof, im Apollo Reisecenter sowie im Frisörsalon Hunsmann in Schwafheim. Die diesjährige Kirmes endet mit dem „legendären Montag“ mit Musik und Tanz. „Wir glauben, dass wir mit diesem hochkarätigen Programm wieder zahlreiche Menschen für unsere Ortsteilkirmes begeistern können“, sind sich beide Vorsitzende sicher.

Schwafheimer Kirmes: vom 13. bis 16. September. Bei allen Veranstaltungen im Festzelt ist der Eintritt frei.

Autor:

Holger Kleinekort aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen