DVMB Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew e.V. vor Ort in Moers

Karl Pappenheim und Willi Frings von der DVMB am Infostand in Moers
  • Karl Pappenheim und Willi Frings von der DVMB am Infostand in Moers
  • hochgeladen von Reiner Gotzen

Am Mittwoch 19. September, waren Karl Papenheim und Willi Frings von der DVMB, Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew e.V., in Moers vor Ort, um über das Krankheitsbild und Therapiemöglichkeiten bei Morbus Bechterew zu beraten. An ihrem Info-Stand vor dem Rheuma-Truck der Deutschen Rheuma-Liga standen sie Passanten Rede und Antwort. Manch einer erfuhr so erstmalig über das Angebot der DVMB. Nicht nur Betroffene sondern auch deren Angehorige waren interessiert.

In Deutschland leiden 0,5 % der Menschen an der Erkrankung, die ab etwa dem 25sten Lebensjahr, aber auch später ausbrechen kann. Der Verlauf dieser entzündliche rheumatische Erkrankung geht meist einher mit einer Versteifung und Verkrümmung der Wirbelsäule. Betroffen sind nicht nur Männer, sondern auch Frauen. Die Diagnose erfolgt im Schnitt erst nach mehreren Jahren und wird oft für einen "Hexenschuss" gehalten. Da die Krankheitsentwicklung durch Medikamente und effektives Training in ihrer Entwicklung gehemmt werden kann, ist eine frühzeitige Diagnose sehr wichtig. Vor allem wenn regelmäßige Schmerzen im Steissbeinbereich und Morgensteifigkeit festgestellt werden, ist der Gang zum Rheumatologen angeraten. Dieser kann dann eine Reha-Verordnung ausstellen. Mit dieser kann man an der Gruppengymnstik in einer der Bechterew-Gruppen der DVMB, Deutsche Vereinigung Morbus Bechterw e.V., teilnehmen. Vorabinformationen erhält man auf der Seite www.dvmb-nrw.de oder unter Tel.. 0203/7386537.

Das Motto der DVMB ist Begegnung, Beratung und Bewegung. DVMB-Mitglieder erhalten auch Rechtsberatung und Unterstützung durch die Spezialisten der DVMB. Der Bundesverband arbeitet auf internationaler Ebene seit 32 Jahren mit ausländischen Bechterew-Vereinigungen zusammen und unterstützt die Erforschung der Erkrankung. Die DVMB veröffentlicht in ihrer Quartalszeitschrift Bechterew-Journal Forschungsergebnisse, die auch von Fachärzten sehr gefragt sind, informiert durch Fachvorträge an Universitäten den medizinischen Ärztenachwuchs. Viel Wert wird auf den Qualitätsstandard der Gruppengymnastik gelegt. 2013 feiert die DVMB ihr 33jähriges Bestehen.

Autor:

Reiner Gotzen aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.