Schulbus brannte aus: 30 Kinder blieben unverletzt

Am heutigen Dienstag, 20. Januar 2015, ist es auf der NIAG-Linie SB80 um 7:37 Uhr in Höhe der Hufeisenkreuzung in Moers vermutlich aufgrund eines technischen Defektes zu einem Brand in einem Linienbus gekommen.

Nachdem der Fahrer eines Vertragsunternehmers eine Rauchentwicklung im Rückspiegel bemerkte, hielt er sofort an der dort gelegenen Haltestelle an, öffnete die Türen und evakuierte die Fahrgäste. Danach alarmierte er die Feuerwehr und Rettungswagen. Die rund 30 Schüler blieben unverletzt und konnten den Weg zu den Schulen im Bereich Uerdinger Straße zu Fuß fortsetzen. Auch die Einsatzleitung der Polizei bestätigte nach Rücksprache mit den Krankenhäusern und Schulen, dass es dort keine Meldungen über Verletzte gibt.

Bus brannte völlig aus

Die Feuerwehr löschte den Brand, das Fahrzeug brannte jedoch komplett aus und musste von einem Spezialfahrzeug eines Abschleppdienstes geborgen werden. Im Anschluss blieb die Uerdinger Straße in diesem Abschnitt weiter gesperrt, um das Löschwasser abzupumpen. Die genaue Ursache wird mit einer eingehenden polizeilichen Untersuchung des Fahrzeuges ermittelt.

Durch die Sperrung in diesem Bereich werden die SB30 und SB80 aktuell noch umgeleitet. Es kann dadurch zu Verzögerungen im Linienverkehr kommen.

Aus der Pressemeldung der Feuerwehr:

Die hauptamtliche Wache sowie die Löschzüge Stadtmitte und Asberg wurden alarmiert. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte brannte der Bus in voller Ausdehnung. Der Brand wurde mit mehreren Schaumrohren gelöscht. Die Straße bleibt derzeit gesperrt, weil Diesel aus dem Bus in die Kanalisation gelaufen ist. Das Löschwasser und der Diesel wird durch eine Fachfirma abgepumpt. Die Einsatzstelle wurde an einem Mitarbeiter des Fachbereich Ordnung zwecks weiterer Maßnahmen übergeben.

Autor:

Lokalkompass Moers aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.