Bald ertönt Kinderlachen
Neue Grundschulen nun auch formell gegründet

Eine von gleich zwei neuen Monheimer Grundschulen. Ein Blick auf die künftige "Grundschule Im Pfingsterfeld". In den letzten zehn Jahren ist die Stadt stark gewachsen. Darunter auch viel Nachwuchs für die Hauptstadt der Kinder. Foto/Visualisierung: Goldbeck
  • Eine von gleich zwei neuen Monheimer Grundschulen. Ein Blick auf die künftige "Grundschule Im Pfingsterfeld". In den letzten zehn Jahren ist die Stadt stark gewachsen. Darunter auch viel Nachwuchs für die Hauptstadt der Kinder. Foto/Visualisierung: Goldbeck
  • hochgeladen von Elke Donau

Es gibt grünes Licht von der oberen Schulaufsicht für die beiden neuen Grundschulen in Monheim und Baumberg. Inzwischen wurden an der neuen "Grundschule Bregenzer Straße" in Baumberg auch bereits 56 Schüler angemeldet und aufgenommen sowie 53 künftige Schüler an der "Grundschule Im Pfingsterfeld" im Stadtteil Monheim.

Die in den Genehmigungsverfügungen der oberen Schulaufsicht bei der Bezirksregierung Düsseldorf genannte Mindestanzahl von jeweils 50 Schülern wurden somit an beiden Schulen erreicht. Sie gelten damit nun auch formell als gegründet.

Beide Schulen werden jetzt sukzessive aufgebaut. Im ersten Jahr starten die Schulen mit jeweils zwei Klassen. Die weiteren Klassen folgen dann in den darauffolgenden Schuljahren. Der Vollausbau der Schulen mit allen Jahrgängen wird für die Anmeldungen zum Schuljahr 2025/2026 erreicht.

Die Grundschule Bregenzer Straße ist zweizügig geplant. Die Grundschule im Pfingsterfeld ist perspektivisch sogar für eine Dreizügigkeit ausgerichtet.

Der Schulbetrieb der "Grundschule Im Pfingsterfeld" wird nach den Sommerferien am Mittwoch, 10. August, zunächst in einem Übergangsschulgebäude an der Krischerstraße aufgenommen.
Laut Schulbereichsleiter Peter Heimann ist das Gebäude bereits voll funktionsfähig und sehr gut ausgestattet. Bis zum Sommer 2021 hatte es sich schon als Ausweichquartier für die Astrid-Lindgren-Schule bewährt. Nach jetzigen Planungen ist der Umzug in den Neubau am zukünftigen Louise-Bourgeois-Platz 1 dann in der zweiten Jahreshälfte 2023 vorgesehen. Die Bauarbeiten für den Schulneubau haben bereits begonnen.

Ebenfalls zum 10. August in diesem Jahr wird die "Grundschule Bregenzer Straße" ihren Betrieb aufnehmen. Für die Gründung der Schule wurde in den letzten Wochen ein Übergangsschulgebäude an der Grazer Straße in unmittelbarer Nähe zur ehemaligen Bezirkssportanlage errichtet. Auch hier stehen nur noch einige kleinere Arbeiten und Abnahmen aus. Das Gebäude kann voraussichtlich noch vor den Sommerferien gut ausgestattet übergeben werden, so Heimann.
Die Planungen für den zukünftigen Neubau an der Bregenzer Straße sind zudem in vollem Gange und weit fortgeschritten. Voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte 2024 ist hier mit der Fertigstellung zu rechnen.

Informationen zum Konzept der beiden Grundschulen gibt es auf https://gbs.monheim.de/

Autor:

Elke Donau aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.