Niedrigwasserstand am Rhein

Für Vater Rhein ist der Mai bisher kein Wonnemonat. Schon seit Wochen siecht der Strom durch anhaltende Trockenheit dahin, am Kölner Pegel ist der Wasserstand inzwischen auf unter 1,40 Meter gesunken. Ein solch niedriger Wert ist sonst eher im Hochsommer zu erwarten, für das Frühjahr ist er sehr ungewöhnlich. Zwar ist der Pegelstand nicht mit der Wassertiefe in der Fahrrinne identisch, doch müssen die Rheinschiffer auf der schmal gewordenen Wasserstraße jetzt besonders vorsichtig fahren und die Uferbereiche meiden. Viele Schiffe können auch nicht mehr voll beladen werden. – Der durchschnittliche Wasserstand am Kölner Pegel beträgt 3,48 Meter. Der bisher niedrigste Wert wurde im heißen und trockenen September 2003 gemessen - damals schrumpfte der Fluss auf achtzig Zentimeter.
Foto: Thomas Spekowius

Autor:

Thomas Spekowius aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.