Baumberger Vereine eröffneten die Freiluftsaison

Das Aufstellen des Maibaumes auf dem Baumberger Dorfplatz geriet diesmal schon fast zu einem richtigen Großereignis.

Viele Zuschauer erlebten einen fröhlichen Abend bei kühlen Getränken und heißen Würstchen. „Mit so einer großen Anteilnahme seitens der Baumberger Bürger hatten wir gar nicht gerechnet. Aber wir freuen uns natürlich darüber, zeigt es doch, dass die Dorfgemeinschaft in Baumberg gut funktioniert“, zeigte sich Kin Wievers Maître de Palaver, Peter Wannhoff, bei seiner kleinen Begrüßungsansprache begeistert von dem großen Zuspruch.

Schon am frühen Nachmittag waren 20 Gardisten in den Knipprather Wald gezogen, um sich einen Maibaum. Nach dem Schlagen des Baumes wurde sich mit einem kühlen Kölsch gestärkt, ehe man mit einem großen Traktor Richtung Dorfplatz weiter zog. Bei der Fahrt dorthin mussten gleich zwei Kreisverkehre überwunden werden – doch auch das gelang. „Die Autofahrer, die dadurch etwas warten mussten, stimmten mit der Fröhlichkeit der Gardisten ein und zeigten großes Verständnis für die traditionelle Aktion am Vorabend des 1. Mai“, freute sich Peter Spiekermann.

Am Dorfplatz stand bereits ein LKW mit einem Kran der Firma Kanngießer bereit, um den über 20 Meter hohen Baum aufzurichten und langsam in die Hülse in der Erde abzusenken. Obwohl der Baum etwas pendelte schafften es die Gardemitglieder schließlich, ihn fachgerecht in den Boden einzulassen. Dort wurde er mit großen Holzstücken verkeilt. „Der fällt auch bei Sturm nicht um“, zeigte sich Gardist Theo Wörtler von dem Gemeinschaftswerk beeindruckt. Es war die fünfte Aufstellung eines Maibaumes durch die Garde Kin Wiewer. Für die Bewirtung sorgte die Jugend-Gruppe der 109er. Einig waren sich alle Anwesenden. „Das war hier heute die Eröffnung der Baumberger Freiluftsaison“.

Autor:

Thomas Spekowius aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.